Thüringer Fußball
Spielbetrieb
Pokalwettbewerbe
Interaktives
Informatives
Facebook Twitter
4 5 6 5 2 2 7
powered by zLiga
RSS-Newsfeed
SPIELBERICHT Männer : SpG Bad Lobenstein vs. FSV BW Stadtim 6:0 (0:0)

Die Krone in letzter Minute - Sebastian Mai erneut Torschützenkönig

(18.06.17) (bsn) Die Stadionuhr zeigte 89:20 Spielmuten, da zappelte das Leder zum 6. Mal im Kasten der Stadtilmer. David Linke hatte für seinen Sturmkollegen uneinennützig auf ein weiteres Tor verzichtet und legte quer. Sebastian Mai zimmerte den Ball unter dem großen Jubel der 140 Fans in Netz. Mit seinem Viererpack überflügelte er quasi in letzter Minute den Ilmenauer Marc Fernando in der Liste der besten Toschützen der Staffel und holte, wie im Vorjahr, die Kanone ins Koseltal. Spielbericht |>|


SPIELBERICHT Männer : SpG Bad Lobenstein vs. FSV Schleiz 4:2 (2:0)

Der Derby-Sieg bleibt im Koseltal

(28.05.17) (bsn) Das brisante Oberland-Derby zwischen den beiden stark offensiv ausgerichteten Tabellen-Nachbarn entschied am Samstag vor knapp 300 Zuschauern verdientermaßen der Gastgeber. Nicht zuletzt auch deshalb, weil der VfR die Scheizer Fehler rigoros bestrafte. Spielbericht |>|


SPIELBERICHT Männer : SpG Silbitz/Crossen vs. SpG Bad Lobenstein 1:5 (0:0)

Verteidiger zeigen es den Stürmern

(21.05.17) (bsn) Die Koseltaler setzten am Samstag ihr Ziel mit einer starken zweiten Hälfte in die Tat um und festigten mit einem klaren 5:1 in Silbitz ihren 6. Platz. Nun ist es ja nicht so, dass Verteidiger einer Mannschaft reihenweise Tore schiessen. Dieses Phänomen brauchte aber der VfR bei den noch nicht von allen Abstiegssorgen entledigten Elstertalern. Denn in der ersten Spielhälfte war die Partie, gelinde gesagt, sehr überschaubar. Spielbericht |>|


SPIELBERICHT Frauen : FF USV Jena vs. SC Sand 0:3 (0:1)

Kein Sieg im letzten Heimspiel

(15.05.17) (Pressestelle FF USV Jena) Nach dem 4:1-Auswärtserfolg über die SGS Essen sowie der 0:2-Niederlage am Mittwoch zu Hause gegen den SC Freiburg gingen die Blau-Weißen zum Abschluss dieser englischen Woche mit der identischen Startformation der Essen-Partie auf den Rasen. Den Geschichtsbuchtreffer Lucie Vonkovas aus dem Essen-Spiel konnte die Startelf gegen Sand allerdings nicht wiederholen; so stand es nach 9,9 Sekunden auf der Uhr noch nicht 1:0 auf der Anzeigetafel. Spielbericht |>|


SPIELBERICHT Männer : SpG Bad Lobenstein vs. SpG Zeulenroda 3:0 (1:0)

Dieses mal waren die Kosetaler dran

(14.05.17) (bsn) Nach drei Siegen in Folge gegen den VfR musste der auswärtsstarke FC Motor Zeulenroda am Samstag den Koseltalern die Punkte überlassen. Aber auch dieses mal war es trotz des klaren Ergebnisses ein Spiel auf Augenhöhe und es entschieden die Kleinigkeiten. "Uns fehlt zur Zeit die kaltschnäuzige Qualität vor dem Tor" schätzte Motor Trainer Matthias Liebers dann auch nach den 90 Minuten ein, was eigentlich nichts anders bedeutet, dass der VfR diese mit dem Sturmduo Mai/Linke hatte. Spielbericht |>|


SPIELBERICHT Frauen : FF USV Jena vs. SC Freiburg 0:2 (0:1)

Verdiente Niederlage - Freiburg aggressiver

(11.05.17) (Pressestelle FF USV Jena) Der FF USV Jena ging mit dem 4:1-Auswärtserfolg gegen die SGS Essen im Rücken – selbstbewusst und zuversichtlich – in dieses erste von noch zwei Heimspielen im Saisonfinale. Cheftrainerin Katja Greulich und Co-Trainer Steffen Beck nahmen im Vergleich zum Spiel am Sonntag als Schonungsmaßnahme gleich fünf Veränderungen in der Startelf vor: Kathrin Längert kehrte anstelle von Justien Odeurs wieder ins Tor zurück; ebenfalls neu Ivana Rudelic als einzige Spitze sowie Annika Graser und Marie-Luise Herrmann, auch Lina Hausicke war nach ihrer Gelb-Rot-Sperre wieder von Anfang an dabei. Spielbericht |>|


SPIELBERICHT Frauen : SG Essen-Schönebeck vs. FF USV Jena 1:4 (1:3)

Erster Matchball um Klassenerhalt verwandelt

(07.05.17) (Christian Roller) Die Blau-Weißen siegen in Essen mit 4:1 (3:1) – Jena nutzt die Schützenhilfe der Konkurrenz und geht nun mit sieben Zählern Vorsprung auf die Abstiegsplätze in die letzten drei Liga-Spiele. Die Geschichte zu diesem Sonntag beginnt nicht um 14:00 Uhr im Essener Stadion an der Hafenstraße, beim Allianz Frauen-Bundesliga-Gastspiel der Jenaerinnen bei der SGS, sondern gut siebzig Kilometer südwestlich: Spielbericht |>|


SPIELBERICHT Männer : SpG Bad Lobenstein vs. SV 09 Arnstadt 6:2 (3:1)

Und wieder sind es Sechs

(07.05.17) (bsn) Ein erneutes Debakel musste der SV Arnstadt im Koseltal erleben, bekam wie im Vorjahr insgesamt sechs Tore eingeschenkt und war mit diesem Ergebnis noch gut bedient. Allerdings begann das Schützenfest für den VfR wieder einmal mit einem Warmmacher. Spielbericht |>|


SPIELBERICHT Männer : 1. FC Greiz vs. SpG Bad Lobenstein 1:4 (0:1)

Kommen - Sehen - Treffen

(30.04.17) (bsn) Die Koseltaler behielten in diesem richtungsweisenden Spiel um den Klassenerhalt kühlen Kopf und gewannen am Ende auch in der Höhe verdient beim Tabellen-Nachbarn Greiz. Vor allem einem zollte der VfR Trainer Heiko Becker nach dem Spiel den grössten Respekt, dem erstmals in der Startelf aufgebotenen A-Junior Markus Baer. Spielbericht |>|


SPIELBERICHT Frauen : FF USV Jena vs. 1. FFC Turbine Potsdam 0:2 (0:2)

Jena unterliegt im Ost-Derby zu Hause Potsdam

(30.04.17) (Christian Roller) Es war am 18. Spieltag der Saison das insgesamt 18. Duell der beiden ostdeutschen Vertreter in Deutschlands Elite-Spielklasse. Und schon vom Anstoß weg war am Samstag (29.04.2017) auf dem Rasen des Ernst-Abbe-Sportfelds deutlich, wie die Tabellenverhältnisse diese Saison in der Allianz Frauen-Bundesliga sind: Der Tabellenzweite aus Potsdam erwischte gegen die gastgebenden Jenaerinnen auf Rang neun den eindeutig besseren Start. Spielbericht |>|


SPIELBERICHT Frauen : Borussia M´gladbach vs. FF USV Jena 0:3 (0:1)

FF USV feiert in Gladbach den höchsten Saisonsieg

(24.04.17) (Christian Roller) Cheftrainerin Katja Greulich warnte vor der Partie eindringlich davor, den bisherigen Saisonverlauf der Gladbacherinnen auf dem Papier (1 Sieg, 15 Niederlagen) mit dem tatsächlichen Potenzial der Fohlen auf dem Platz zu vermengen. Greulichs Gegenüber an der Seitenlinie, Gladbach-Coach René Krienen, sagte in der Mönchengladbacher Spieltagvorschau: „Wenn wir noch eine realistische Chance auf den Klassenverbleib haben wollen, dann müssen wir das Spiel gewinnen." Spielbericht |>|


SPIELBERICHT Männer : SpG Bad Lobenstein vs. FC Saalfeld 1:1 (0:0)

Mühsam nährt sich das Eichhörnchen

(24.04.17) (bsn) Einen weiteren Punkt zum Ligaverbleib ergatterten die Koseltaler am Samstag bei frostigen Temperaturen gegen den Tabellen-Vierten Saalfeld. Auch wenn es nicht ganz zur vollen Punktausbeute reichte, musste man nach Spielende einschätzen, das so ein Spiel auch einmal in die sprichwörtlichen Binsen gehen kann. Spielbericht |>|


SPIELBERICHT Männer : SpG Weida vs. SpG Bad Lobenstein 3:1 (1:0)

Osterüberraschung bleibt aus

(16.04.17) (bsn) Ohne Zählbares kehrten die Koseltaler vom Osterspaziergang aus der Osterburgstadt Weida zurück, wohl wissend, dass es schon eine Überraschung gewesen wäre, hätte man selbst beim Tabellenführer, wie in den letzten Jahren, Punkte entführen können. So spiegelt der 3:1-Sieg vom Primus auch in etwa den Spielverlauf wieder. Spielbericht |>|


SPIELBERICHT Männer : SpG Bad Lobenstein vs. TSV Bad Blankenburg 0:0

Wieder Nullnummer gegen den TSV

(09.04.17) (bsn) Der Umzug der Bad Lobensteiner Landesklassen-Kicker vom Kunstrasen ins gepflegte Koseltal erwies sich auch im Jahre 2017 als nicht ganz gelungen. Im Vorjahr ertrotzte sich Jena-Zwätzen ein 1:1, dieses Jahr gab es gegen den TSV Bad Blankenburg mit einem torlosen Remis ebenfalls eine Punktteilung. Und wieder war es der TSV, der bereits im Juni 2016 ein 0:0 im Koseltal erreichte, und auch am Samstag alle Schotten dicht machte. Das nötigte schon Respekt ab, denn die Gäste bekamen in ihren beiden letzten Spielen immerhin 12 Tore eingeschenkt. Davon muss man sich erst einmal erholen. Spielbericht |>|


SPIELBERICHT Frauen : FF USV Jena vs. 1. FFC Frankfurt 0:1 (0:1)

Verpasst selbst zuzustechen

(04.04.17) (Christian Poller) Jena bleibt auch im achtzehnten Anlauf gegen Frankfurt ohne Erfolg – Top-Torjägerin Islacker entscheidet zum 0:1 (0:1). Die Sorgenfalten auf der Stirn von Jena-Chefcoach Katja Greulich wurden kurz vor dem Allianz Frauen-Bundesliga-Spieltag gegen den 1. FFC Frankfurt nicht weniger. Hatte Greulich gegen die Gästeelf vom Main – mit deren Nummer elf, der amtierenden Torschützenkönigin Mandy Islacker – schon ohne ihre eigene Treffsicherste, Lucie Vonkova, planen müssen (Gelb-Rot-Sperre), kam beim Abschlusstraining noch Abwehrroutinierin Claudia van den Heiligenberg (Zerrung) als weiterer Ausfall dazu. Spielbericht |>|


SPIELBERICHT Männer : SV SCHOTT Jena II vs. SpG Bad Lobenstein 1:4 (0:0)

Blamage nach der Pause abgewendet

(02.04.17) (bsn) Eine erhebliche Leristungssteigerung in der 2. Hälfte war notwendig, damit die Koseltaler die fest eingeplanten drei Punkte vom Tabellenschlusslicht Schott Jena II auch mit nach Hause nehmen durften. Über den Spielverlauf der ersten 45 Minuten hängt man am besten den Mantel des Schweigens. Spielbericht |>|


SPIELBERICHT Männer : SpG Bad Lobenstein vs. SV Jena-Zwätzen 2:0 (1:0)

Oliver Hölzel ist der Türöffner

(26.03.17) (bsn) Verdientermaßen blieben die 3 Punkte in diesem tabellarischen Nachbarschaftsduell in der Kurstadt. Der VfR vergrößerte damit die Luft auf die gefährdeten Plätze auf acht Zähler. Dabei avancierte Oliver Hölzel mit seinem Führungstreffer (19.) als Türöffner für den Sieg. Denn Zwätzen begann diese Partie zunächst sehr verhalten, versuchte sich in Sicherheit, brach die Angriffe ab, um das Leder in den eigenen Reihen zu halten. Spielbericht |>|


SPIELBERICHT Frauen : FF USV Jena vs. MSV 02 Duisburg 1:0 (0:0)

Ein ganz wichtiger Sieg

(20.03.17) (Benedikt Bernshausen) Am 14. Spieltag fahren die Jenaerinnen gegen den direkten Tabellennachbarn den dritten Saisonsieg ein. Schon vor der Partie war klar: Die 14. Spielrunde der Allianz Frauen-Bundesliga-Saison mit dem Jenaer Heimauftritt gegen Duisburg wird eine besondere. Immerhin trafen im unteren Tabellendrittel der aktuelle Zehnte und Neunte direkt aufeinander; und die zehntplatzierten Gastgeberinnen trennte auch vor dem Spieltag nach wie vor in der Tabelle nur das bessere Torverhältnis von einem Platz unterhalb des roten Abstiegsstrichs. Spielbericht |>|


SPIELBERICHT Männer : SV Germania Ilmenau vs. SpG Bad Lobenstein 1:0 (0:0)

Und wieder war es ein Elfmeter

(19.03.17) (bsn) Wie im Vorjahrentschied in diesem Spiel ein Foulelfmeter. Zum letztjährigem 3:2-Siegtreffer half ein überforderter Schiedsrichter, am Samstagblieb dem sehr guten Sebastian Blasse (Erfurt) an der Pfeifenichts anders übrig, als den ungestümen und unnötigen Zweikampfan der Grundlinie von Martin Wirth zu ahnden. Und dennoch müssen sich die Koseltaler vorwerfen lassen, zu wenig für ein eigenes Erfolgserlebnis getan zu haben. Spielbericht |>|


SPIELBERICHT Männer : SpG Bad Lobenstein vs. SV 1910 Kahla 2:1 (1:0)

VfR zittert sich zum Dreier

(12.03.17) (bsn) Mehr Probleme als erhofft hatten dieKoseltaler am Samstag zu ihrem Heimauftakt im neuen Jahr mit demSV 1910 Kahla. Am Ende stand ein 2:1-Zittersieg, deren Dramatik man sichaber hätte ersparen können. Nicht ohne ironischen Unterton kommentierte Kahlas Trainer Christian Schmidt das Erlebte nach dem Schlusspfiff. "Der VfR war blind, meine Mannschaft aber blinder". Spielbericht |>|


SPIELBERICHT Männer : FSV GW Stadtroda vs. SpG Bad Lobenstein 5:1 (4:1)

In fünf Minuten alle Hoffnungen verspielt

(05.03.17) (bsn) Beim Tabellen-Zweiten Stadtroda setzte es zu Beginn der Rückrunde für die Koseltaler die befürchtete Niederlage. Ausschlaggebend waren dabei die letzen fünf Minuten der ersten Hälfte, in denen die Gastgeber zwei VfR-Fehler eiskalt bestraften. Bei besten äußeren Bedingungen auf dem Rasenplatz des Roda-Stadions hatten die Kurstädter jedoch einen Start nach Maß: Sebastian Mai fand mit seinem Zuspiel auf Oliver Hölzel genau die Lücke in der Stadtrodaer Innenverteidigung. Spielbericht |>|


Landesklasse Staffel 1 SpG Bad Lobenstein vs. 1. FC Greiz 3:1 (2:1)

Drei Punkte zum Geburtstag

(01.05.16) (bsn) Einen Sieg auf den Gabentisch seines 52. Geburtstages legte der VfR Bad Lobenstein seinem Trainer Heiko Becker, der zugleich zum 100. Mal an der Seitenlinie coachte. Die Greizer Gäste machten es aber den Koseltalern schwer, in die Erfolgsspur zurück zu kehren. Die Suche nach der vergangenen Lockerheit war mit harter Arbeit verbunden. Beide Mannschaften verloren ihre Begegungen in der Vorwoche deutlich... Spielbericht |>|


SPIELBERICHT Frauen : SC Freiburg vs. FF USV Jena 1:2 (1:1)

Jena schießt sich dank drei Siegen in Folge von Platz neun auf fünf

(27.04.16) (Pressestelle FF USV Jena) Der 2:1-Auswärtssieg im Breisgau ist der dritte Sieg in Folge. Dank der Idealausbeute von neun Punkten aus den letzten drei Spielen machte der FF USV ganze vier Plätze in der Tabelle gut und überholte dabei Potsdam, Hoffenheim, Essen sowie den heutigen Gegner in Freiburg... Spielbericht |>|


SPIELBERICHT Frauen : FF USV Jena vs. 1. FFC Turbine Potsdam 3:0 (1:0)

Jena Derbysieger gegen Potsdam

(25.04.16) (Pressestelle FF USV Jena) Nach dem historischen 1:0-Sieg in der Hinrunde gewinnt der FF USV Jena auch das Rückspiel und punkten dabei beim 3:0 auch zum ersten Mal im heimischen Ernst-Abbe-Sportfeld gegen Turbine Potsdam. Fast dieselbe Elf, die am vergangenen Spieltag bereits mit 3:1 zu Hause klar gegen die TSG Hoffenheim gewonnen hatte, schickte Cheftrainer Daniel Kraus auf das Feld... Spielbericht |>|


SPIELBERICHT Männer : FSV GW Stadtroda vs. SpG Bad Lobenstein 3:0 (2:0)

Ladehemmung beim VfR hält an

(25.04.16) (bsn) Die höchste Saisonniederlage bezog der VfR Bad Lobenstein am Samstag bei FSV Grün Weiß Stadtroda und leistete damit unfreiwillig Aufbauhilfe für die noch im Abstiegskampf steckenden Gastgeber. Und genau in dieser Konstellation sah man bei misslichen Außentemeperaturen um die 4 Grad und Regen den Unterschied im Auftreten beider Mannschaften... Spielbericht |>|


SPIELBERICHT Männer : SV 1910 Kahla vs. SpG Bad Lobenstein 1:1 (0:1)

Der VfR schwächelt weiter

(17.04.16) (bsn) Für die Koseltaler reichte es am Samstag beim Neuling in Kahla nur zu einer Punkteteilung. Damit haben sich die Becker Schützlinge wohl aus dem Kampf um den Staffelsieg verabschiedet, denn personell gehen die Koseltaler zur Zeit auf dem Zahnfleisch. Fünf Veränderungen zur Vorwoche musste der VfR Trainer vornehmen, setzte sich selbst zudem als dritter Wechsler auf die Bank. Dennoch gehörten den Gästen die ersten 45 Minuten. Spielbericht |>|


SPIELBERICHT Männer : SpG Bad Lobenstein vs. SV Jena-Zwätzen 1:1 (0:0)

Oliver Hölzel rettet das Unentschieden

(11.04.16) (bsn) Die Koseltaler verpassten es bei ihrer Rückkehr ins heimische Wohnzimmer, von der Niederlage des ZFC Meuselwitz II gegen Ilmenau zu profitieren und selbst wieder Tabellenführer der Landesklasse zu werden. Das am Ende gerechte 1:1-Unentschieden gegen den Jena-Zwätzen war zu wenig für den Spitzenplatz... Spielbericht |>|


SPIELBERICHT Männer : SpG Zeulenroda vs. SpG Bad Lobenstein 2:0 (0:0)

VfR stolpert über Zeulenroda

(02.04.16) (bsn) "Wie gewonnen, so zerronnen", so fühlte sich der erneute Verlust des Spitzenplatzes der Landesklasse für den VfR Bad Lobenstein nach der Niederlage im Top-Spiel des 21. Spieltages beim FC Motor Zeulenroda an. Die Hausherren gewannen verdient auf Grund ihrer Steigerung nach der Pause und halten damit den Meisterkampf weiter offen ... Spielbericht |>|


Sportwetten24