Aufatmen bei Union Erfurt, Bad Frankenhausen baut Führung aus


Auch nach dem 13. Spieltag der Landesklasse 2 behauptet sich Bad Frankenhausen im oberen Tabellendrittel und festigt mit dem zehnten Saisonsieg seine Tabellenführung. Am anderen Ende der Tabelle fuhr Schlusslicht Union Erfurt den zweiten Dreier der Saison ein. Arenshausen gewinnt in Unterzahl gegen National Auleben.

SV Blau-Weiß´91 Bad Frankenhausen vs. SC 1918 Großengottern 3:1 (1:0)
Im Sportkomplex An der Wipper, wo 99 Zuschauer das Spiel verfolgten, ging Bad Frankenhausen als Sieger hervor. Paul Hellmich eröffnete die Torfolge kurz vor der Halbzeitpause, gefolgt von einem weiteren Tor durch Kevin Weber gleich nach der Halbzeit. Großengotterns Tim Weißenborn verkürzte zwar den Abstand, aber Weber erhöhte erneut für Bad Frankenhausen. Dieser Sieg festigt Bad Frankenhauses Führung an der Tabellenspitze, während Großengottern im oberen Mittelfeld verbleibt.

Torfolge: 1:0 Hellmich (45.), 2:0 Weber (47.), 2:1 Weißenborn (51.), 3:1 Weber (70.), Zuschauer: 99


VfB Artern 1919 vs. SV Empor Walschleben 0:0
In der Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportstätte, beobachtet von 89 Zuschauern, endete das Spiel torlos. Beide Teams kämpften hart, aber keine konnte den entscheidenden Durchbruch erzielen. VfB Artern bleibt im Mittelfeld der Tabelle, während Empor Walschleben weiter um die oberen Plätze kämpft.

Torfolge: Fehlanzeige, Zuschauer: 89


FC Union Erfurt vs. SC Leinefelde 1912 2:0 (0:0)
Auf dem Kunstrasen am Nordpark sahen 52 Zuschauer, wie Union Erfurt einen dringend benötigten Sieg errang. Alberto Muniz Penas brach die Pattsituation in der 76. Minute, gefolgt von einem Tor von Tom Czeskleba in der Nachspielzeit. Trotz des Sieges bleibt Union Erfurt im Tabellenkeller, während Leinefelde sich ebenfalls in den unteren Rängen wiederfindet. Torfolge: 1:0 Muniz Penas (76.), 2:0 Czeskleba (90.+3), Zuschauer: 52


SV Grün-Weiß Siemerode vs. FC Erfurt Nord 0:0
Beim Spiel auf dem Sportplatz Pfingstrasen, das 82 Zuschauer verfolgten, endete die Partie ohne Tore. Siemerode, das um die Spitzenplätze kämpft, konnte gegen Erfurt Nord, das sich in der unteren Tabellenhälfte befindet, keinen Vorteil erzielen.

Torfolge: Fehlanzeige, Zuschauer: 82


DJK SV Arenshausen vs. SV National Auleben 3:1 (0:1)
Auf der Sportanlage Siechenberg, vor 103 Zuschauern, drehte Arenshausen das Spiel trotz Unterzahl. Aulebens Maximilian Strube erzielte das erste Tor, doch Arenshausens Niklas Riethmüller und Walid Nedjemeddine Brahmi, mit einem Doppelpack, drehten das Spiel. Dieser Sieg verhilft Arenshausen in die oberen Tabellenränge, während Auleben im Kampf gegen den Abstieg bleibt.

Torfolge: 0:1 Strube (34.), 1:1 Riethmüller (66.), 2:1 Brahmi (80.), 3:1 Brahmi (90.), Zuschauer: 103


SV Blau-Weiß Büßleben 04 vs. FSV Sömmerda 3:1 (2:0)
Im Sportplatz "Zum Jägerstein", mit 51 Zuschauern, dominierte Büßleben das Spiel. Kevin Schenke schoss zwei frühe Tore, gefolgt von einem weiteren von Philip Kreische. Sömmerdas Tim Müller konnte nur noch verkürzen. Büßleben verbessert seine mittlere Tabellenposition, während Sömmerda weiterhin im unteren Drittel kämpft.

Torfolge: 1:0 Schenke (21.), 2:0 Schenke (24.), 3:0 Kreische (66.), 3:1 Müller (86.), Zuschauer: 51


Verlegte/Abgesetzte Spiele:
TSV Motor Gispersleben vs. FSV 06 Kölleda (09.12.)
VfB 1922 Bischofferode vs. SV Germania Wüstheuterode (Termin noch offen)


Drösis Sportstudio - Folge 3




vereinshomepage
zliga Thüringer Fussball Thüringer-Fussball Facebook Thüringer-Fussball Twitter RSS-Newsfeed