Wismut Gera weiter verlustpunktfrei, Sondershausen Schlusslicht

5. Spieltag der Thüringenliga: Insgesamt wurden die Spiele an diesem Spieltag von rund 2.000 Zuschauern verfolgt. Wismut Gera feierte einen Kantersieg gegen Mühlhausen und bleibt damit weiter ohne Punktverlust. BW Neustadt holte nach vier Niederlagen in Folge endlich die ersten Punkte. Schlusslicht bleibt Sondershausen.


FSV 1996 Preußen Bad Langensalza vs. Spielvereinigung Geratal 1:0 (1:0)
Im packenden Duell sichert sich Preußen Bad Langensalza den Sieg und steigt in der Tabelle auf den 4. Platz auf. Martin Fiß wurde zum Mann des Spiels, nachdem er in der 8. Minute das einzige Tor erzielte.
Tor: 1:0 Martin Fiß (8.), Zuschauer: 120

FC An der Fahner Höhe vs. BSV Eintracht Sondershausen 4:0 (1:0)
Mit einem überzeugenden 4:0 Kantersieg gegen das Schlusslicht Sondershausen setzt sich der FC An der Fahner Höhe im Mittelfeld der Liga fest. Maik Baumgarten, der Mann des Spiels, gelang ein Hattrick.
Tore: 1:0 Maik Baumgarten (6.), 2:0 Marvin Schindler (62.), 3:0 Maik Baumgarten (87.), 4:0 Maik Baumgarten (89.), Zuschauer: 104

FC Schweina-Gumpelstadt vs. FSV 06 Ohratal Ohrdruf 2:5 (2:1)
Ein echtes Torfestival erlebten die 201 Zuschauer bei Schweina-Gumpelstadt gegen Ohratal Ohrdruf. Das Team von Ohrdruf zeigte eine starke Aufholjagd in der zweiten Halbzeit und nimmt nun den 9. Tabellenplatz ein.
Tore: 1:0 Adrian Vogt (4.), 1:1 Raivis Vitolnieks (9.), 2:1 Adrian Vogt (16.), 2:2 Luiz Miguel Schack (50.), 2:3 Ravis Vitolnieks (72.), 2:4 Raivis Vitolnieks (75.), 2:5 Luiz Miguel Schack (84.), Zuschauer: 201

SV Blau-Weiß´90 Neustadt/Orla vs. FSV Schleiz 2:1 (0:0)
In einem an Spannung kaum zu überbietenden Derby konnte Neustadt mit einem knappen 2:1-Sieg die ersten Punkte der Saison einfahren. Die 497 Zuschauer kamen auf ihre Kosten.
Tore: 1:0 Moses Walther (48.), 1:1 Albert Pohl (58.), 2:1 Elia-Abraham Walther (61.), Zuschauer: 497

FC Saalfeld vs. FC Thüringen Weida 1:3 (0:2)
Trotz roter Karte für Tom Eichberger konnte Weida mit einem 3:1-Sieg bei Saalfeld seinen 3. Tabellenplatz festigen. Tore: 0:1 Dustin Schmidt (8.), 0:2 Maximilian Dörlitz (36.), 1:2 Carl Werner Kaldeborn (81.), 1:3 Bohdan Unhurian (83.), Zuschauer: 145, Besondere Vorkommnisse: 89. Minute: Rote Karte für Tom Eichberger (Weida)

FC Union Mühlhausen vs. BSG Wismut Gera 1:6 (0:3)
Der Spitzenreiter Wismut Gera setzte seine Siegesserie fort und ließ Mühlhausen mit einem 6:1 keine Chance. 220 Zuschauer sahen eine dominante Geraer Mannschaft, die ihren Platz an der Sonne verteidigt.
Tore: 0:1 Marcel Kießling (10.), 0:2 Marcel Kießling (43.), 0:3 Max Zerrenner (45.+2), 1:3 Tom Fränkel (49.), 1:4 Stefan Schumann (50.), 1:5 Maurice Fromm-Kruschel (60.), 1:6 Aaron Sothen (81.), Zuschauer: 220

SV SCHOTT Jena vs. 1. SC 1911 Heiligenstadt 3:1 (1:0)
SCHOTT Jena festigt den 2. Tabellenplatz mit einem souveränen 3:1 gegen Heiligenstadt. Vor nur 29 Zuschauern zeigt das Team, dass es ein ernstzunehmender Titelkandidat ist.
Tore: 1:0 Ole Wellmann (42.), 2:0 Thomas Stauch (55.), 3:0 Ole Wellmann (64.), 3:1 Vincent Michalek (86.), Zuschauer: 29

1. FC Eichsfeld vs. FSV Wacker 90 Nordhausen 0:3 (0:0)
Vor einer Kulisse von 448 Zuschauern gewann Wacker 90 Nordhausen souverän gegen den 1. FC Eichsfeld und kletterte damit auf den 8. Platz in der Tabelle.
Tore: 0:1 Kevin Schlesier (75.), 0:2 Dimitar Milushev (78.), 0:3 Dimitar Milushev (90.+3), Zuschauer: 448


Drösis Sportstudio - Folge 3




vereinshomepage
zliga Thüringer Fussball Thüringer-Fussball Facebook Thüringer-Fussball Twitter RSS-Newsfeed