Thüringen-Derby: Erfurt und Jena verpassen Befreiungsschlag

REGIONALLIGA - Der 9. Spieltag | Das brisante Thüringenderby zwischen Erfurt und Jena endete mit einer Punkteteilung, der erhoffte Befreiungsschlag blieb für beide Seiten aus. Erfurt muss sich mit dem Unentschieden vorerst aus dem Aufstiegsrennen verabschieden. Jena hingegen verpasste die Chance, sich vom Tabellenmittelfeld abzusetzen. Derweil verpasste der ZFC Meuselwitz die nächste Überraschung gegen Energie Cottbus nur knapp. Der ZFC unterlag am Samstag mit 1:2.




FC Rot-Weiß Erfurt vs FC Carl Zeiss Jena 1:1 (1:0)
Vor einer eindrucksvollen Kulisse von 14.800 Zuschauern im Steigerwaldstadion schaffte es keine der beiden Mannschaften, den entscheidenden Schlag zu setzen. Das Derby endete mit einem 1:1-Unentschieden, das beide Teams in ihren jeweiligen Tabellensituationen festzurrt. Erfurt, jetzt mit 16 Punkten auf dem 4. Platz, verpasst die Gelegenheit, näher an die Spitze heranzurücken. Jena hingegen bleibt mit seinen 7 Punkten auf dem 15. Tabellenplatz stecken und sammelt wieder nur einen Punkt im Kampf gegen den Abstieg.

Tore: 0:1 Richter (18.), 1:1 Schwarz (81.)
Zuschauer: 14.800
Besondere Vorkommnisse: Rote Karte für Maximilian Grimm (90+5)

FC Energie Cottbus vs. ZFC Meuselwitz 2:1 (1:0)
ZFC Meuselwitz musste eine 2:1-Niederlage gegen den FC Energie Cottbus hinnehmen, obwohl der Club eine beachtliche zweite Halbzeit spielte. Meuselwitz bleibt mit diesem Ergebnis auf dem 11. Platz, und die elf gesammelten Punkte sind nur Durchschnitt. Das vergebene Elfmetergeschenk in der 65. Minute könnte am Ende der Saison noch teuer werden.

Tore: 1:0 Campulka (13.), 2:0 Juckel (52.), 2:1 Ulrich (62.)
Zuschauer: 5.185
Besondere Vorkommnisse: Elfmeter an die Latte geschossen von Michél Ulrich (65.)





Drösis Sportstudio - Folge 3




vereinshomepage
zliga Thüringer Fussball Thüringer-Fussball Facebook Thüringer-Fussball Twitter RSS-Newsfeed