Thüringenderby endet mit Triumph für Neuling Arnstadt

Ein actionreicher 3. Spieltag in der Oberliga Süd fand seinen Höhepunkt im Thüringenderby zwischen dem SV 09 Arnstadt und dem FC Einheit Rudolstadt. Der Neuling Arnstadt hat dabei ein klares Statement gesetzt, indem er den etablierten Rudolstadt mit 3:1 besiegte. Vor 143 Zuschauern entfachte ein Feuerwerk der Emotionen und Tore, das die Oberliga Süd in dieser noch jungen Saison so spannend wie selten zuvor macht.

Der Arnstädter Patrick Hädrich eröffnete das Torfestival bereits in der 5. Minute und sorgte damit für einen Blitzstart. Hädrich zeigte eine fulminante Leistung und war im Angriff nicht zu stoppen. Er brachte sein Team auf Kurs und sorgte für die wichtige Führung.

Doch Arnstadt hatte den Hunger nach mehr. In der 30. Minute verdoppelte Dustin Messing den Vorsprung. Mit einem geschickten Schuss ließ er dem Rudolstädter Torwart keine Chance und brachte das heimische Publikum zum Jubeln. Als wäre das nicht genug, legte Patrick Hädrich nur drei Minuten später nach und schoss das 3:0. Ein lupenreiner Hattrick blieb ihm zwar verwehrt, aber sein zweites Tor des Abends sorgte für eine komfortable Pausenführung.

Der FC Einheit Rudolstadt kam zwar besser aus der Kabine und konnte durch Marco Riemer in der 47. Minute auf 3:1 verkürzen, aber das reichte nicht, um das Ruder noch einmal herumzureißen. Arnstadt verteidigte clever und ließ nichts mehr anbrennen.



SV 09 Arnstadt vs. FC Einheit Rudolstadt 3:1 (3:0)

Torfolge: 1:0 Patrick Hädrich (5.), 2:0 Dustin Messing (30.), 3:0 Patrick Hädrich (33.), 3:1 Marco Riemer (47.)
Zuschauer: 143



Fazit: Der SV 09 Arnstadt ist in der Oberliga Süd angekommen und hat im Thüringenderby ein Ausrufezeichen gesetzt. Der FC Einheit Rudolstadt muss sich hingegen sammeln, denn so kann man keine Punkte sammeln.


Drösis Sportstudio - Folge 3




vereinshomepage
zliga Thüringer Fussball Thüringer-Fussball Facebook Thüringer-Fussball Twitter RSS-Newsfeed