Spitzen-Duell: Gera und Jena punktgleich, Nordhausen im Anflug

Auch nach dem 7. Spieltag bleibt es an der Tabellenspitze spannend. Während Spitzenreiter Wismut Gera beim FC An der Fahner Höhe nur ein Unentschieden erreichte, zog SCHOTT Jena mit einem 5:1-Kantersieg gleich. Insgesamt 1.940 Zuschauer verfolgten die acht Partien des Spieltages, wobei die Begegnung zwischen Union Mühlhausen und Wacker Nordhausen das größte Interesse auf sich zog. Doch nicht nur im Titelrennen gab es Bewegung: Am Tabellenende blieb die "Rote Laterne" in Sondershausen, während Aufsteiger Neustadt seinen zweiten Saisonsieg einfuhr. Während Gera und Jena punktgleich an der Spitze liegen, lauert Nordhausen nur zwei Zähler dahinter. Auch im Keller brennt die Luft: Sondershausen steht mit dem Rücken zur Wand und die Aufsteiger zeigen, dass mit ihnen zu rechnen ist...



SV SCHOTT Jena vs. FSV 06 Ohratal Ohrdruf 5:1 (0:1)

Nach einem überraschenden 0:1-Rückstand zur Halbzeit verwandelte SCHOTT Jena das Spiel in eine Demütigung für Ohrdruf. Mit dieser Glanzleistung bleibt Jena in der Liga ungeschlagen und zieht mit Gera gleich – beide haben nun 17 Punkte, lediglich das Torverhältnis unterscheidet die beiden. Ohratal bleibt mit sechs Punkten auf dem zwölften Platz.
Torfolge: 0:1 Kaoa Kahlef (14.), 1:1 Max Leon Horack (52.), 2:1 Ole Wellmann (60.), 3:1 Ole Wellmann (63.), 4:1 Felix Schirmer (77.), 5:1 Christian Czuppon (86.)
Zuschauer: 34



1. FC Eichsfeld vs. Spielvereinigung Geratal 2:1 (1:1)
Eichsfeld konnte in einem intensiven Duell Geratal mit 2:1 besiegen. Der Sieg verankert Eichsfeld im Mittelfeld der Tabelle, während Geratal mit sechs Punkten auf dem 13. Platz verharrt.
Torfolge: 0:1 Oliver Puschner (4.), 1:1 Alexander Käppler (15.), 2:1 Alexander Käppler (77.); Zuschauer: 158



SV Blau-Weiß'90 Neustadt/Orla vs. FSV 1996 Preußen Bad Langensalza 3:1 (2:0)
Aufsteiger Neustadt zeigt Zähne und feiert den zweiten Saisonsieg. Mit diesem Ergebnis rücken sie auf Platz 15 vor und schaffen ein kleines Polster zu Sondershausen. Bad Langensalza verliert leicht an Boden und steht nun mit zehn Punkten auf dem siebten Platz.
Torfolge: 1:0 Peter Wittwer (10.), 2:0 Tobias Grau (42./ST), 2:1 Martin Fiß (51.), 3:1 Josia-Levi Walther (58.); Zuschauer: 228
Besondere Vorkommnisse: 90. Minute: Rote Karte für Josia-Levi Walther (Neustadt)


 
FC Schweina-Gumpelstadt vs. FC Thüringen Weida 0:0
Trotz Unterzahl konnte Schweina gegen Weida ein 0:0 halten. Weida lässt hier wichtige Punkte liegen und bleibt mit 16 Punkten auf dem dritten Platz. Schweina steckt weiter im Tabellenkeller fest, sammelt aber immerhin einen wichtigen Punkt.
Torfolge: Fehlanzeige; Zuschauer: 214
Besondere Vorkommnisse: 63. Minute: Rote Karte für Noah Giesbrecht (Schweina)


 
FC An der Fahner Höhe vs. BSG Wismut Gera 1:1 (0:0)
Gera lässt in einem spannenden Spiel bei der Fahner Höhe Punkte liegen. Der späte Ausgleich der Gastgeber sorgt dafür, dass Gera nur wegen des Torverhältnisses Spitzenreiter bleibt.
Torfolge: 0:1 Florian Schubert (77.), 1:1 Marvin Schindler (88.); Zuschauer: 221




FC Saalfeld vs. FSV Schleiz 1:2 (0:0)

Bei nur 194 Zuschauern gelang Schleiz ein wichtiger Auswärtssieg, der sie auf den 5. Tabellenplatz hievt. Saalfeld verbleibt dagegen auf dem 11. Platz.
Torfolge: 1:2 Kiriienko (76.); Zuschauer: 194




FC Union Mühlhausen vs. FSV Wacker 90 Nordhausen 0:3 (0:1)
Mit 458 Zuschauern im Rücken konnte Nordhausen die bisher höchste Besucherzahl des Spieltags nicht enttäuschen. Ein sauberes 0:3 festigt ihren 4. Platz in der Liga.Torfolge: 0:3 Ziegler (82.); Zuschauer: 458



BSV Eintracht Sondershausen vs. 1. SC 1911 Heiligenstadt 0:2 (0:0)

Heiligenstadt nutzt seine Chancen und lässt Sondershausen mit 232 Zuschauern und null Punkten zurück. Die Rote Laterne leuchtet weiterhin in Sondershausen.

Torfolge: 0:2 Derr (88.); Zuschauer: 232


Drösis Sportstudio - Folge 3




vereinshomepage
zliga Thüringer Fussball Thüringer-Fussball Facebook Thüringer-Fussball Twitter RSS-Newsfeed