LANDESKLASSE 1 - 3. Spieltag
Ein Derby, ein Kellerduell und ein Unentschieden an der Spitze

Von spektakulären Toren bis zu umkämpften Derby-Siegen war alles dabei. Insgesamt 848 Zuschauer an den Spielorten bekamen ihre Portion Unterhaltung und Nervenkitzel. Jena-Zwätzen und Schmölln sind die beiden großen Gewinner und liegen jetzt an der Tabellenspitze. Für Teams wie Gera und Pößneck bleibt der Abstiegskampf hingegen weiterhin ein steiniger Weg.

TSV Gera-Westvororte vs. VfB 1909 Pößneck 2:2 (0:1)
Ein hoch dramatisches Kellerduell sahen die 125 Fans in Gera. Lucas Hoffmann brachte Pößneck früh in Front, aber Markus Klotz und Jonas Scherzer drehten das Spiel für die Hausherren. Doch Hoffmann war es, der in der 86. Minute per Strafstoß ausglich. Besonderes Vorkommnis: 90.+3 Minute: Rote Karte für Lionel Kirstein (Gera-Westvororte). Gera bleibt trotz des Punktgewinns auf dem 14. Platz und Pößneck auf dem 15. Beide brauchen dringend Siege, um aus der Abstiegszone herauszukommen.

Torfolge: 0:1 Hoffmann (21.), 1:1 Klotz (51./ST), 2:1 Scherzer (52.), 2:2 Hoffmann (86./ST)

Zuschauer: 125

SV SCHOTT Jena II vs. BSG Chemie Kahla 1:1 (0:0)
Die 75 Fans sahen ein zähes Ringen, das erst in der Schlussphase so richtig losging. Philip Kiefel schien Jena II zum Sieg zu schießen, doch Nick Tänzer rettete in der Schlussminute für Kahla. SCHOTT II bleibt weiterhin auf einem enttäuschenden 13. Platz, während Kahla auf dem 7. Platz auf Tuchfühlung mit dem oberen Mittelfeld bleibt.

Torfolge: 1:0 Kiefel (48.), 1:1 Tänzer (90.) 
Zuschauer: 75   

FSV Orlatal vs. 1. FC Greiz 5:1 (1:0)
120 Fans sahen ein Torfeuerwerk, besonders in der zweiten Halbzeit. Felix Künzel war mit drei Treffern der Mann des Spiels. Orlatal springt mit dem Sieg auf den 10. Platz, während Greiz auf den 4. Platz fällt und seine erste Saisonniederlage kassiert. 

Torfolge: 1:0 Künzel (42./ST), 2:0 Künzel (49.), 3:0 Gäbler (53.), 4:0 Thurmann (61.), 4:1 Heinemann (68.), 5:1 Künzel (79.)
Zuschauer: 120

SV Jena-Zwätzen vs. FC Thüringen Jena 1:0 (1:0)
Ein wahres Derby mit 172 Zuschauern. Luan Ferizi's Tor war der einzige Treffer, der die Partie entschied. Jena-Zwätzen festigt mit dem Sieg die Tabellenspitze, während Thüringen Jena im Mittelfeld auf den 9. Platz abrutscht.

Torfolge: 1:0 Ferizi (42.)

Zuschauer: 172 

VfB Apolda vs. SV Eintracht Eisenberg 1:0 (1:0)
77 Fans sahen, wie ein Eigentor von Rocco Baxmann das Spiel entschied. Apolda klettert auf den 6. Platz, während Eisenberg weiterhin um den Klassenerhalt kämpft und auf dem 11. Platz steht.

Torfolge: 1:0 Baxmann (32./ET)
Zuschauer: 77

SV Schmölln 1913 vs. VfR Bad Lobenstein 1:0 (0:0)

In einem engen Spiel vor 115 Zuschauern brachte ein Strafstoß von Friedrich May den entscheidenden Unterschied. Schmölln steigt mit dem Sieg auf den 2. Platz auf, gleichauf mit Spitzenreiter Jena-Zwätzen.

Torfolge: 1:0 May (49./ST)
Zuschauer: 115

SV Rositz vs. SC 1903 Weimar 3:3 (1:2)
164 Fans sahen ein mitreißendes 3:3 mit einem Last-Minute-Treffer von Patrick Pläschke. Weimar bleibt trotz des Unentschiedens im oberen Drittel der Tabelle, während Rositz auf dem 8. Platz liegt.

Torfolge: 0:1 Dam (13.), 1:1 Syhre (24.), 1:2 Staatz (32.), 1:3 Staatz (56.), 2:3 Diener (76./ET), 3:3 Pläschke (90.+2)
Zuschauer: 164 



Drösis Sportstudio - Folge 3




vereinshomepage
zliga Thüringer Fussball Thüringer-Fussball Facebook Thüringer-Fussball Twitter RSS-Newsfeed