Sonneberg Schockiert Siebleben, Gotha an der Spitze

Die Karten in der Landesklasse 3 wurden am 3. Spieltag neu gemischt! SpVgg Siebleben verliert überraschend gegen den bisherigen Underdog 1. FC Sonneberg. Schlusslicht Steinbach-Hallenberg holt den ersten Punkt, während FSV Wacker 03 Gotha an die Tabellenspitze steigt.

Zur aktuellen Tabellensituation: Nach dem 3. Spieltag gibt es eine komplett neue Tabellensituation. FSV Wacker 03 Gotha erobert mit einer weißen Weste von drei Siegen in drei Spielen die Spitze der Tabelle. Dahinter folgt VfL Meiningen 1904, das trotz des Unentschiedens gegen SV Borsch 1925 den zweiten Platz behauptet. SpVgg Siebleben rutscht auf den dritten Platz ab. Mit einer ausgeglichenen Bilanz von zwei Siegen und einer Niederlage teilen sich SV 1921 Walldorf und SV 08 Steinach den vierten Platz. Steinbach-Hallenberg hat endlich den ersten Punkt der Saison und verlässt damit den letzten Tabellenplatz, den nun der 1. FC Sonneberg trotz des Sieges gegen Siebleben einnimmt. Das Mittelfeld ist eng gestaffelt, und mit nur wenigen Punkten Unterschied könnte sich die Tabelle in den nächsten Wochen weiter dramatisch verändern. Wir blicken gespannt auf den nächsten Spieltag! 



Wir starten mit der Sensation des Spieltags: Der 1. FC Sonneberg 2004 schlägt den bisherigen Tabellenführer SpVgg Siebleben mit 2:1 und holt die ersten Punkte der Saison. Eine frühe Führung durch Toni Walther und ein weiteres Tor von Luis Stellmacher sicherten dem Team die Überraschung des Tages.

SpVgg Siebleben vs. 1. FC Sonneberg 2004 1:2 (0:2)
Torfolge: 0:1 Toni Walther (6.), 0:2 Luis Stellmacher (40.), 1:2 Johann Reif (90.)
Zuschauer: 223


SV Wacker 04 Bad Salzungen zeigte sich in einer Partie mit nur 56 Zuschauern gegen 1. Suhler SV 06 dominant und holte einen 3:1 Sieg. Mathias Weisheit brachte sein Team mit zwei Toren auf die Siegerstraße.

SV Wacker 04 Bad Salzungen vs. 1. Suhler SV 06 3:1 (2:1)
Torfolge: 1:0 Mathias Weisheit (6.), 2:0 Maxim Bevz (8.), 2:1 Steffen Kolk (42.), 3:1 Mathias Weisheit (88.)
Zuschauer: 56


Im Spiel zwischen SV 1921 Walldorf und SV 08 Steinach fiel das einzige Tor erst in der 78. Minute durch André Gottschalk.

SV 1921 Walldorf vs. SV 08 Steinach 0:1 (0:0)
Tor: 0:1 André Gottschalk (78.) Zuschauer: 130
Besondere Vorkommnisse: 70. Minute: Gelb/Rote Karte für Philipp Heinz (Steinach) 

Derweil hat Schlusslicht FC Grün-Weiß Steinbach-Hallenberg beim 2:2 gegen FC 02 Barchfeld den ersten Punkt der Saison erobert. Ein dramatischer Ausgleich in der Nachspielzeit durch Malte Schuck sorgte für Gänsehautmomente. 



FC 02 Barchfeld vs. FC Grün-Weiß Steinbach-Hallenberg 2:2 (0:1)

Torfolge: 0:1 Robert Menz (10.), 1:1 Kent Mangold (70./ET), 1:2 Aurelian-Andrei Dumitra (87.), 2:2 Malte Schuck (90.+4)

Zuschauer: 152

Besondere Vorkommnisse:  90.+5 Minute: Gelb/Rote Karte für Steinbach-Hallenberg


FSV Wacker 03 Gotha zeigte beim 4:0 Sieg gegen Erlauer SV Grün-Weiß eine beeindruckende Leistung und sicherte sich damit die Tabellenführung. Patrick Scholz war mit zwei Toren der Mann des Spiels.

Erlauer SV Grün-Weiß vs. FSV Wacker 03 Gotha 0:4 (0:1)
Torfolge: 0:1 Patrick Scholz (31.), 0:2 Patrick Scholz (84.), 0:3 Franz Fiedler (87.), 0:4 Lenny Bethmann (90.+2)
Zuschauer: 222


In einem hochspannenden Spiel teilten sich FSV 06 Eintracht Hildburghausen und FSV Waltershausen mit einem 3:3 die Punkte. Eine dreimalige Führung des Gastgebers reicht nicht zum Sieg.  

FSV 06 Eintracht Hildburghausen vs. FSV Waltershausen 3:3 (1:1)
Torfolge: 1:0 Sandro Eichhorn (1.), 1:1 Felix Döll (17.), 2:1 Sandro Eichhorn (50.), 2:2 Marius Prager (79.), 3:2 Sandro Eichhorn (86.), 3:3 Marius Prager (88.)
Zuschauer: 98


Der  SV Borsch 1925 und VfL Meiningen 1904 teilten sich die Punkte mit einem 1:1 Unentschieden.

SV Borsch 1925 vs. VfL Meiningen 1904 1:1 (1:0)

Torfolge: 1:0 Christoph Neidhardt (45./ST), 1:1 Lorenz Daneyko (58.) Zuschauer: 130 SV Grün-Weiß Gospenroda vs. Herpfer SV 07 1:4 (1:4) Torfolge: 0:1 Jannik Lind (10.), 0:2 Jannik Lind (16.), 0:3 Richard Hofmann (21.), 0:4 Paul Fabig (25.), 1:4 Falk Engelhardt (44.)
Zuschauer: 160



Drösis Sportstudio - Folge 3




vereinshomepage
zliga Thüringer Fussball Thüringer-Fussball Facebook Thüringer-Fussball Twitter RSS-Newsfeed