Thüringer Fussball
Spielbetrieb
Pokalwettbewerbe
Interaktives
Informatives
Partnerlinks
zurück

Männer Thüringenpokal

SV 1916 Großrudestedt vs. FC Saalfeld
1 : 0

Pokalaus für den FC Saalfeld

Spielbericht von Homepage FC Saalfeld

Eine enttäuschende Niederlage musste der neue Thüringenligist gleich in der 1. Hauptrunde des Thüringer Landespokals hinnehmen und das ausgerechnet bei einem Kreisoberligisten Erfurt/Sömmerda und schied, wie bereits im Vorjahr, in der 1.Hauptrunde aus. Enttäuschend auch deshalb die schwache Leistung der Mannschaft, ausgenommen der Neuzugang Clemens Bierbaum im Saalfleder Tor, der im gesamten Spielverlauf kaum eingreifen musste und beim verhängten Elfmeter keine Abwehrchance hatte, dass man zwar die größeren Spielanteile hatte, aber nach vorn völlig harmlos agierte.

Überhaupt war die Mannschaft nicht in der Lage, sich gegen die Gastgeber entscheidend durchzusetzen. Eine einzige richtige Torchance, der Kopfball vom frei stehenden Carl Werner Kaldeborn sagt alles über die harmlosen Angriffsbemühungen der favorisierten Gäste. Die wenigen Angriffe der Gastgeber waren dagegen nicht ungefährlich, da die FC Abwehr nicht immer richtig abgestimmt agierte. Im zweiten Spielabschnitt wurde die optische Überlegenheit der Gäste noch größer, ohne allerdings die Gastgeber in Verlegenheit zu bringen, deren Angriffe man an einer Hand abzählen konnte. Einer dieser wenigen Gastgeberaktion brachte dann aber die Entscheidung per Foulelfmeter, als ein SV Angreifer im Strafraum zu Fall gebracht wurde, den Krause sicher verwandelte. Die letzten 12 Minuten versuchten die Gäste dem Spiel noch eine Wende zu geben und sich zumindest erstmal in eine Verlängerung zu retten, aber es blieb bei der Harmlosigkeit des FC Spieles. Man versuchte es immer wieder mit hohen Eingaben, die aber kaum für Gefahr sorgten. Überhaupt vermisste man das große Aufbäumen, um die bevorstehende Blamage zu verhindern.

Auch wenn aufgrund von Verletzungen und Urlaub einige Leistungsträger fehlten und auch die schwierigen Platzverhältnisse unserer Mannschaft zu schaffen machte, hätte man von den aufgebotenen Aktiven etwas mehr erwarten können. Die nicht so optimal gelaufene Vorbereitung ist sicherlich auch bezeichnend für die noch fehlende Harmonie in der Mannschaft und das gibt nach so einer insgesamt schwachen Leistung eine Woche vor Beginn des ersten Punktspieles gegen den Oberligaabsteiger aus Arnstadt doch den meisten zu denken, wo der FC Weg hingeht. Gerade jetzt sollte sich die Mannschaft finden und alles tun, um das Kollektiv zu festigen. Dann werden auch wieder bessere Ergebnisse eingefahren und das die Mannschaft Fußball spielen kann hat sie ja auch mit dem Aufstieg in die höchste Spielkasse Thüringens bewiesen. Also Jungs, Kopf hoch und weiterhin im Kollektiv alles geben.

Die Statistik zum Spiel:

Tor: 1:0 Maximilian Krause (75./ST)

SV 1916 Großrudestedt:
Baßler - Bohn, Peter Hesse (C), Hirschfeld, Blau (90. Holland), Porstmann, Voigt, Lendrich, Klette (90.+4 Leon Hesse), Krause, Becker

FC Saalfeld:
Bierbaum - Felix Hutschenreuter, Kaldeborn, Burghause (C), Fehler (73. Wolschendorf), Schwee, Gehrmann, Naumoff, Kühne, Tzanev, Langhammer

Zuschauer: 101

Schiedsrichter: André Thormann (Großengottern)
Anzeige:


Drösis Sportstudio - Folge 3




vereinshomepage
zliga Thüringer Fussball Thüringer-Fussball Facebook Thüringer-Fussball Twitter RSS-Newsfeed