Erfurts Triumph und Jenas Niederlage prägten den 19. Spieltag der NOFV-Regionalliga.


Rot-Weiß Erfurt demonstriert Stärke gegen Energie Cottbus
FC Rot-Weiß Erfurt vs. FC Energie Cottbus 2:0 (1:0)

In einer mit Spannung erwarteten Begegnung setzte sich der FC Rot-Weiß Erfurt mit einem souveränen 2:0 gegen den FC Energie Cottbus durch. Vor einer begeisterten Menge von 6.083 Zuschauern im Steigerwaldstadion eröffnete Michael Joseph Arantes Seaton die Torfolge bereits in der 12. Minute, was die Tonlage für den Rest des Spiels vorgab. Romain Thierry Marie Gall verdoppelte den Vorsprung in der 57. Minute, was den Sieg für Erfurt sicherte. Das Team zeigte eine bemerkenswerte Teamarbeit und taktische Disziplin, was den Gegner aus Cottbus vor große Herausforderungen stellte.

Torfolge: 1:0 Michael Joseph Arantes Seaton (12.), 2:0 Romain Thierry Marie Gall (57.) Zuschauer: 6.083

Erfurt: Schellenberg - Badu, Schulz, Startsev (C), Schwarz - Weinhauer (78. Langner), Gall (87. Krasucki), Muteba (69. Mansaray), Mergel - Seaton, Hajrulla (78. Seidemann)


Greifswalder FC dominiert gegen Carl Zeiss Jena

Greifswalder FC vs. FC Carl Zeiss Jena 3:0 (1:0)

Auf der anderen Seite des Spektrums erlebte der FC Carl Zeiss Jena eine demoralisierende 0:3-Niederlage gegen den Tabellenführer Greifswalder FC. Die Gastgeber zeigten von Anfang an eine dominante Leistung, mit Toren von Guido Kocer (10. Minute), Jorik Wulff (59.) und einem späten Treffer von Johannes Manske in der Nachspielzeit. Jenas Abwehr hatte Mühe, die Angriffe des Gegners zu kontrollieren, und ihre Offensivbemühungen blieben fruchtlos, was in einem enttäuschenden Ergebnis für die Fans und Spieler endete.

Torfolge: 1:0 Guido Kocer (10.), 2:0 Jorik Wulff (59.), 3:0 Johannes Manske (90.+2)

Zuschauer: 2.359

Jena: Kunz - Boelter, Halili, Strietzel (C), Butzen - Schau (63. Zank), Lämmel, Petermann - Krauß, Gipson (72. Richter), Löder (82. Grimm)


Ausblick und Absage

Das für den 19. Spieltag angesetzte Derby zwischen dem 1. FC Lokomotive Leipzig und dem ZFC Meuselwitz wurde leider abgesagt, was die Spannung für die bevorstehende Begegnung am 20. Spieltag erhöht. ZFC Meuselwitz wird sich am 4. Februar 2024 mit BFC Dynamo messen, was sicherlich eine spannende Konfrontation verspricht.


Drösis Sportstudio - Folge 3




vereinshomepage
zliga Thüringer Fussball Thüringer-Fussball Facebook Thüringer-Fussball Twitter RSS-Newsfeed