Thüringer Fußball
Spielbetrieb
Pokalwettbewerbe
Interaktives
Informatives
zurück

Männer KÖSTRITZER Landespokal

SV Wacker 04 Bad Salzungen vs. FSV 1996 Preußen Bad Langensalza
1 : 4

Vorjahresfinalist Preußen nehmen Hürde in Bad Salzungen

Spielbericht von Homepage FSV 1996 Preußen Bad Langensalza

Zwar war Preußen die 20 Minuten zu Beginn mehr um den Spielaufbau bemüht, doch hatten die Gastgeber die ersten Chancen. Seidel zog aus dem Nichts ab, was Torwart Geißler mit guter Parade vereitelte. Zuvor hatte die FSVP Abwehr sich verschätzt. Nur 5 Minuten später zielte Johne aus 12 Metern knapp rechts daneben. Völlig nüchtern antwortete Schwarz-Weiß mit der Führung. Einen Freistoß von der rechten Seite brachte Sascha Reuter platziert auf den Kopf von Max Domeinski, der zum 0:1 abtropfen ließ. Wenig später jedoch der Ausgleich. Bad Salzungen ging steil über den rechten Flügel, Seidel zog energisch nach vorn und flankte auf Kuhn, welcher ungestört den Ball über die Linie drückte. Die Hausherren schöpften Mut, wurden allerdings eiskalt zurück geschlagen. Engel nahm den zweiten Ball nach einer Flanke von links volley ab und das Geschoss zischte aus 20 Metern ins Netz. Dabei blieb es zur Pause.


Bad Langensalza beging nach dem Wechsel nicht den Fehler, sich auf dem Vorsprung auszuruhen. Stattdessen fiel schnell das 1:3. Fiß brachte den Ball von links in die Mitte, Finger verpasste, doch hinten lauerte der wie besessen spielende Dennis John, der die Kugel ganz trocken mit rechts in den Winkel zimmerte. Dies war ziemlich die Vorentscheidung, Wacker 04 hatte nichts mehr entgegen zu setzen. Zwei, drei Großchancen vergab Preußen anschließend, die größte hatte der eingewechselte Tobias Sauerbier auf dem Fuß, dessen Geschoss aus 20 Metern am Pfosten landete. Die endgültige Entscheidung fiel schließlich kurz vor dem Ende. Martin Fiß flankte auf Tim Müller, der ohne Schwierigkeiten zum 1:4 verwandelte.


Fazit: Damit war die Preußen-Elf am Ende deutlich überlegen, muss aber den ersten Durchgang kritisch beäugen. Trotzdem schaut man mit Spannung auf die Auslosung, die zweite Runde steigt bereits in vier Wochen. Weiter geht es nächsten Sonntag mit dem ersten Heimspiel in der Liga gegen Eisenberg in Grossvargula.


Die Statistik zum Spiel:

Torfolge:
0:1 Max Domeinski (27.)
1:1 Gregor Kuhn (33.)
1:2 Florian Engel (34.)
-----------------------------------------
1:3 Dennis John (52.)
1:4 Tim Müller (88.)

SV Wacker 04 Bad Salzungen:
Blochberger - Gobel, Damaske, Johne (46. Kehr), Berg (82. Hafenrichter), Seidel, Leonard Schmidt, Völker (C), Gregor Kuhn (74. Giesbrecht), Daniel Hlawatschek, Simon Kuhn

FSV 1996 Preußen Bad Langensalza:
Geißler - Gothe (58. Sauerbier), Scheer, Domeinski (C), Finger (77. Kleinert), Reuter, Franke, John, Fiß, Engel, Bönisch (66. Tim Müller)

Zuschauer: 78

Schiedsrichter: Johannes Drößler (Gotha)
Anzeige:

Sportwetten24

Drösis Sportstudio - Folge 3




zliga Thüringer Fussball Thüringer-Fussball Facebook Thüringer-Fussball Twitter RSS-Newsfeed