Thüringer Fußball
Spielbetrieb
Pokalwettbewerbe
Interaktives
Informatives
zurück

Männer KÖSTRITZER Landespokal

SV Schmölln 1913 vs. TSG Kaulsdorf
2 : 0

Spiel bei tropischen Temperaturen endet mit Heimsieg

Spielbericht von Homepage SV Schmölln 1913

Bei tropischen Temperaturen versuchte der SVS von Beginn zu zeigen, wer Herr im Hause ist. Unter der sicheren Leitung von Schiri Nick Schubert aus Weida entwickelte sich daher ein Spiel, welches sich zu großen Teilen in Richtung Kaulsdorfer Tor bewegte. Der Landesklasseaufsteiger blieb etwas hinter den Erwartungen zurück und kam im ersten Spielabschnitt nur zwei Mal gefährlich vor das Petzold-Gehäuse. Ganz anders der Gastgeber, welcher, mit viel Willen ausgestattet, eine Reihe von guten Chancen kreierte. Die letzte Konsequenz oder das nötige Glück im Abschluss fehlte allerdings. So dauerte es bis zur 43. Minute, ehe Friedrich May den Knopfstadtanhang endlich erlöste und den Pausentee versüßte. Mit entsprechend breiter Brust kam der Gastgeber aus den Kabinen. Der fleissige Kevin Sieler-Fischer hatte das 2:0 vor Augen, köpfte aber am langen Pfosten vorbei (52.). Nur 2 Minuten setzte er das Leder an gleicher Stelle mit dem Fuß daneben. Gästekeeper Tobias Wolf war bereits geschlagen. Ein Stück näher kam Erik Hofmann dem Ziel, er hämmerte das Streitobjekt aus Nahdistanz an den Pfosten (65.). Das Auslassen der vielen Chancen schien sich zu rächen, denn nun versuchte der Gast langsam seiner Favoritenrolle gerecht zu werden und wurde aktiver. Just in dieses Aufbäumen, setzte der SVS aber den entscheidenden Nadelstich. Ein misslungener Ausflug von Gästekeeper Wolf wurde abgefangen und Rückkehrer Stefan Oehler traf im 2. Anlauf zur umjubelten Vorentscheidung (71.). Einmal musste Alexander Petzold noch zeigen, dass er nicht für umsonst zwischen den Schmöllner Pfosten steht und seinen Teil zum Sieg beitragen (80.), ehe die Hitzeschlacht mit 2 großen Oehler-Chancen beendet wurde. Letztendlich war es ein Sieg des Willens, welcher bei den Schmöllner etwas mehr ausgeprägt war, als bei den Gästen. Die Fans waren zufrieden, denn beide Teams hatten, trotz Tropenhitze ein flottes, kampfbetontes und jederzeit faires und unterhaltsames Spiel abgeliefert.

Die Statistik zum Spiel:

Torfolge:
1:0 Friedrich May (43.)
------------------------------------------
2:0 Stefan Oehler (71.)

SV Schmölln 1913:
Petzold - Broda, Bräutigam (C), Oehler, Lorenz (82. Schmieder), Hofmann (75. Uhlig), Sieler-Fischer (71. Herold), Heinze, Haß, Pitschel, May

TSG Kaulsdorf:
Tobias Wolf - Weibel, Max Bauer, Jahn, Rochler, Jonas Wolf, Meier, Lindow (C), Merkl, Esefeld, Felix Bauer

Zuschauer: 140

Schiedsrichter: Nick Schubert (Weida)
Anzeige:

Sportwetten24

Drösis Sportstudio - Folge 3




zliga Thüringer Fussball Thüringer-Fussball Facebook Thüringer-Fussball Twitter RSS-Newsfeed