Thüringer Fussball
Spielbetrieb
Pokalwettbewerbe
Interaktives
Informatives
Partnerlinks

FCC-Frauen starten mit drei Punkten in die Rückrunde

2. Frauen-Bundesliga: FC Carl Zeiss Jena vs Borussia Bocholt 3:1 (2:1)

Nach dem 3:1-Erfolg gegen RB Leipzig gewinnen die Zweitligafrauen des FC Carl Zeiss Jena auch zum Rückrundenauftakt gegen Borussia Bocholt mit 3:1 (2:1). Die Jenaer Tore erzielten Julia Arnold, Annika Graser sowie im zweiten Durchgang Nelly Juckel.


Blitzstart nach Maß


Besser hätten die Thüringerinnen nicht in die Partie starten können: Anstoß Jena, der Ball kommt zu Julia Arnold, die die zu weit vor dem Tor stehende Gäste-Torhüterin bemerkt und zum 1:0 abschließt (1.). Doch allzu viel Rückenwind brachte die frühe Führung der Mannschaft von Anne Pochert zunächst nicht, denn in der Folge übernahmen die Gäste die Oberhand über das Spiel, ohne jedoch zu nennenswerten Torabschlüssen zu kommen. Jenas Defensive stand hingegen sicher, offensiv probierte man sich mit langen Bällen, strahlte dabei aber kaum Gefahr aus.


Zwei Tore kurz vor der Halbzeit


In der 42. Minute gelang der Borussia der zu diesem Zeitpunkt verdiente Ausgleich: Einen Abspielfehler in der FCC-Defensive nutze Christina Edwards eiskalt aus (42.). Doch Jena blieb gnadenlos effektiv: Ein langer Ball von Kapitänin Anja Heuschkel fand die im richtigen Moment startende Annika Graser, die sich im Zweikampf gegen die letzte Abwehrspielerin durchsetzte und den Ball artistisch über die Torhüterin hinweg zur etwas glücklichen Halbzeitführung hob (45+1.).


Juckel erhöht auf 3:1


Im zweiten Durchgang sorgte Nelly Juckel für die Entscheidung: Von Anna Weiß auf die Reise geschickt, behauptete sie den Ball im Zweikampf, umkurvte die Torhüterin und schob zum 3:1 ins leere Tor ein (57.). Jena hatte in der Folge Gelegenheiten, um die Führung zu erhöhen, auf der anderen Seite zeigte Torfrau Laura Kiontke einige Male ihre Klasse.


Pochert zufrieden mit dem Sieg


Nach dem 3:3 im Hinspiel in Bocholt sichern sich die FCC-Frauen zum Rückrundenauftakt drei Punkte. Trainerin Anne Pochert freute sich über den Sieg: „In der ersten Halbzeit hat uns vor der Kette der Zugriff gefehlt. Das haben wir dann in der Kabine angesprochen und im zweiten Durchgang deutlich besser gemacht. Mit dem 3:1 war das Spiel entschieden, unsere Defensive hat das danach gut gelöst." Torschützin Annika Graser ergänzt: „Zwischenzeitlich haben wir es etwas spannend gemacht, aber die Tore für uns sind zum richtigen Zeitpunkt gefallen und wir haben verdient gewonnen."


Englische Woche für FCC-Frauen


Viel Zeit zum Verschnaufen bleibt nach dem Rückrundenauftakt gegen Borussia Bocholt nicht für die FCC-Frauen: Bereits am Mittwoch (28. April) um 14 Uhr tritt man auswärts bei der SpVg Berghofen an, am kommenden Sonntag (2. Mai) um 11 Uhr gastiert Arminia Bielefeld im ErnstAbbe-Sportfeld (Platz drei).




Statistik zum Spiel

2. Frauen-Bundesliga Nord, 10. Spieltag

FC Carl Zeiss Jena:
Kiontke, Petříková (69. Knipp), Arnold (69. Grajqevci), Heuschkel ( C ), Paulsen, Gora (86. Güther), Graser, Weiß (86. Birkholz), Adam, Juckel (79. Landmann), Breitenbach Trainerin: Anne Pochert

Borussia Bocholt:
Wigger, Edwards, Opladen, ter Horst, Fischer, Schwanekamp (72. Habibovic), Martini, Oliveira Leite ( C, 90+1. Hoyer), Ridder, Milivojevic (60. Büning), Coulibaly Trainer: Sammy Messalkhi

Tore: 1:0 Arnold (1.), 1:1 Edwards (42.), 2:1 Graser (45+1.), 3:1 Juckel (57.)

Gelbe Karten: Arnold / -
Zuschauer: keine
Schiedsrichterin: Marina Bachmann (Putzbrunn)


Drösis Sportstudio - Folge 3




vereinshomepage
zliga Thüringer Fussball Thüringer-Fussball Facebook Thüringer-Fussball Twitter RSS-Newsfeed