zurück

Männer Thüringenpokal

SV Borsch 1925 vs. SV 09 Arnstadt
2 : 1

Endstation Borsch - Puschs Anschluss kam zu spät

Spielbericht von Uwe Vester (Arnstadt)

Bereits in der ersten Runde des Landespokals war von den Oberligisten aus Arnstadt Schluss. Borsch avancierte zum Pokalschreck und jubelte am Ende.

Wie in der letzten Saison enttäuschten die Arnstädter und scheiterten bereits in der 1. Hauptrunde des Thüringenpokals beim SV Borsch 1925. Wie erwartet standen die Hausherren tief, verteidigten leidenschaftlich und vielbeinig ihr Tor. Zwar hatten die Nullneuner erwartungsgemäß mehr Spielanteile und Ballbesitz, daraus konnten sie aber kein Kapital schlagen. Meist war an der Strafraumgrenze Endstation, so dass kaum zwingende Torgelegenheiten heraussprangen. Die wenigen Chancen blieben ungenutzt. Der zwei Klassen höher spielende Favorit lief ständig an, versuchte vor das gegnerische Tor zu kommen, am Ende jedoch fehlten ihnen die Mittel und Ideen, um das dichte Abwehrbollwerk zu durchdringen. „Wir wussten was uns erwartet, dass es kein Spaziergang wird, trotzdem hätten wir mehr machen können und müssen um Torgefahr zu erzielen, uns hat die letzte Konsequenz vor dem Tor gefehlt," so Trainer Martin Hauswald nach der Begegnung.

Im zweiten Durchgang begünstigten individuelle Fehler den Ausgang der Pokalpartie. Zunächst vergaben die Gäste ihre beste Möglichkeit. Mateo Martinez setzte sich energisch gegen zwei Gegenspieler durch, bediente Lukas Scheuring, der in aussichtsreicher Position an Torwart Buberl scheiterte (60.). Das Führungstor fiel aus dem buchstäblichen Nichts. Nach einem langen Ball zog Strunz nach innen, umkurvte noch Valentin Henning und schob zum vielumjubelten Tor ein (62.). In Folge eines Fehlabspiels kam Göb in Ballbesitz und vollendete überlegt (66.). Mit dem Doppelpack innerhalb von vier Minuten wurde es natürlich schwer für die Nullneuner dem Spiel noch eine Wendung zu geben. Die Hauswald Schützlinge versuchten noch einmal alles, doch außer dem Anschlußtreffer Marcel Puschs, welcher aus Nahdistanz traf (84.), gelang ihnen der Ausgleich nicht mehr.

Die Statistik zum Spiel:

Torfolge:
1:0 Franz Strunz (62.)
2:0 Fabian Göb (66.)
2:1 Marco Pusch (84.)

SV Borsch 1925:
Buberl - Johannes Kraus, Schel (90.+4 Thomas Seng), Strunz (67. Neidhardt), Wagner (76. Höhn), Göb (86. Hergert), Trabert (80. Riccardo Fladung), Niklas Kraus (C), Schäfer, Reuter, Barnewald

SV 09 Arnstadt:
Henning - Martinez (62. Lvov), Kunz, Skaba, Stelzer (C), Messing, Grünert, Kiraly, Seiml (46. Barthel), Bär (72. Pusch), Hoffmann (46. Scheuring)

Zuschauer: 160

Schiedsrichter: Leroy Schott (Treffurt)
Anzeige:


Drösis Sportstudio - Folge 3




vereinshomepage
zliga Thüringer Fussball Thüringer-Fussball Facebook Thüringer-Fussball Twitter RSS-Newsfeed