Wismut Gera übernimmt Tabellenführung

Am 28. Spieltag der Thüringenliga konnte sich Wismut Gera dank eines souveränen 5:0-Sieges gegen Heiligenstadt die Tabellenführung sichern. Der bisherige Spitzenreiter Arnstadt kam nicht über ein Remis in Schleiz hinaus. Der Kampf um den Aufstieg in die Oberliga bleibt somit weiterhin spannend.

In den weiteren Spielen des Spieltags erzielte Eintracht Eisenberg einen 2:1-Sieg gegen die Spielvereinigung Geratal. Weida/Wünschendorf behauptete sich deutlich mit einem 5:1-Sieg gegen den FSV Martinroda.Der FC Saalfeld gewann sein Spiel gegen FC Erfurt Nord mit 4:1. Die SpG Schweina/Gumpelstadt sicherte sich einen 2:1-Sieg gegen den FSV 1996 Preußen Bad Langensalza.Der SV SCHOTT Jena siegte mit 3:1 gegen BSV Eintracht Sondershausen, während die SpG Struth/Diedorf knapp mit 3:2 gegen TSV Gera-Westvororte gewann.Besondere Vorkommnisse gab es in der Partie zwischen SpG Struth/Diedorf und TSV Gera-Westvororte, als Lionel Kirstein in der 87. Minute die Gelb-Rote Karte erhielt.

Der 28. Spieltag der Thüringenliga hat die Tabelle durcheinandergewirbelt und den Aufstiegskampf weiter angeheizt. Es bleibt spannend, wer am Ende die begehrten Plätze für den Aufstieg in die Oberliga erreichen wird.


Drösis Sportstudio - Folge 3




vereinshomepage
zliga Thüringer Fussball Thüringer-Fussball Facebook Thüringer-Fussball Twitter RSS-Newsfeed