Thüringer Fußball
Spielbetrieb
Pokalwettbewerbe
Interaktives
Informatives
zurück

Männer KÖSTRITZER Landespokal

FSV 06 Eintracht Hildburghausen vs. SpG Sonneberg 04/Judenbach
3 : 4

Göhring schießt Eintracht Hildburghausen aus dem Pokal

Spielbericht von Homepage FSV 06 Eintracht Hildburghausen

In einem spannenden Pokalmatch dreht Sonneberg das Spiel und zieht am Ende verdient in die nächste Runde ein. Hildburghausen gewann die 1. Halbzeit, machte in Hälfte zwei dann aber zuviele Fehler, die Sonneberg abgezockt nutzte.

Hildburghausen kam besser ins Spiel und ließ Ball und Gegner gut laufen. Mit dem ersten richtig gut herausgespielten Angriff gingen die 06er in Front. Kirchner bediente Holl über rechts, dessen Hereingabe vollendete Eichhorn in gewohnter Torjägermanier. Nach einer Viertelstunde wurde der Gast stärker und kam besser ins Spiel. Hildburghausen verlor nun immer mehr den Zugriff im Mittelfeld und auch die Defensive bekam nun mit den Stürmertrio Göhring, Hopf und Gottschalk so ihre Probleme. Den mittlerweile verdienten Ausgleich erzielte Hopf nach Doppelpass mit Gottschalk. Direkt im Gegenzug antwortete Holl aber mit einem gut getretenen 25-Meter-Freistoß zur erneuten Führung. Nur wenig später hatte Gottschalk die Riesenchance zum Ausgleich, doch ihm wollte an diesem Tag kein Treffer gelingen. Besser machte es da zwei Minuten später Göhring, der aus halblinker Position sehenswert per volley vollendete.


Nach der Pause wurde das Spiel ein wenig schlechter, weil beide Mannschaften nun immer mehr Fehler machten. In dieser entscheidenden Phase gelang es Sonneberg das Spiel zu drehen. Wieder war es Göhring, der sich mit Schreck durch die Hildburghäuser Defensive kombinierte und Geyling am Ende keine Chance ließ. Hildburghausen brauchte ein wenig um den Rückstand zu verdauen und legte, in der Schlussviertelstunde, auch wieder die richtige Körpersprache an den Tag. Sie drückten nun auf den Ausgleich.  Der eingewechselte Termidi hatte hier die größte Chance, als er am langen Pfosten alleine auftauchte aber wegen Abseits zurückgepfiffen wurde. Sonneberg entschied auf der anderen Seite das Spiel. Schlundt klärte einen Ball vor die Füße von Göhring, dieser tanzte Kupfer aus und schob zum 4:2 ein.


Das 3:4 von Fischer per Kopfball ließ die Hoffnung der Heimelf nochmal aufleben. Ein missglückter Flankenversuch von Holl, zwang Sonnebergs Rückhalt zu einer Glanzparade. Der Ausgleich wollte den 06ern allerdings nicht mehr gelingen und so blieb es beim knappen 3:4 für die Spielzeugstädter.


Die Statistik zum Spiel:

Torfolge:
1:0 Sandro Eichhorn (7.)
1:1 Christopher Hopf (30.)
2:1 Tobias Holl (32.)
2:2 Louis Göhring (34.)
--------------------------------------------
2:3 Louis Göhring (61.)
2:4 Louis Göhring (86.)
3:4 Stefan Fischer (90.)

FSV 06 Eintracht Hildburghausen:
Geyling - Fischer, Brückner (79. Anas), Schelhorn (C), Kirchner, Heinrich (76. Kupfer), Eichhorn, Simon, Holl, Schleicher, Schlundt

SpG Sonneberg 04/Judenbach:
Gheorghiu - Stellmacher, Michel, Meier (59. Reinhardt), Motschmann (82. Heß), Ehle, Schulz, Göhring, Schreck (C), Hopf, Gottschalk (88. Rupp)

Zuschauer: 95

Schiedsrichter: Benjamin Strebinger (Waldau)
Anzeige:

Sportwetten24

Drösis Sportstudio - Folge 3




zliga Thüringer Fussball Thüringer-Fussball Facebook Thüringer-Fussball Twitter RSS-Newsfeed