Thüringer Fußball
Spielbetrieb
Pokalwettbewerbe
Interaktives
Informatives
zurück

Männer KÖSTRITZER POKAL

SpG Rottleben/Göllingen vs. FSV Sömmerda
4 : 3

Sensation perfekt

Spielbericht von Facebook SpG Rottleben/Göllingen

Als Kreisligaverein gegen ein Team aus der Landesklasse zu spielen, ist natürlich was ganz Besonderes.


Wir waren der Underdog und hatten auch nichts zu verlieren, deswegen gingen wir optimistisch in die Partie und freuten uns, den FSV Sömmerda bei uns begrüßen zu dürfen. Die ´Leese-Elf´war gut vorbereitet und wusste, dass dies ein harter Brocken wird. Somit starteten wir furios und Kevin Renner holte durch sein berherztes Nachsetzen den fälligen Foulelfmeter raus. Diese Chance ließ sich O. Stachowiak nicht nehmen und verwandelte souverän zum 1:0 in der 6. Minute.


Die Jungs der SpG ließen nicht locker und machten weiterhin Druck nach vorn. Wie bei einem schnellen Konter über Phillip Ruthe, der durch das Halbfeld marschierte und den gut gestarteten Tobias Roßbach sah. Er steckte den Ball durch die Gasse, wo Rossi im 1 gegen 1 den Ball zum 2:0 einschob. Auch danach waren wir weiter am Drücker und erspielten uns Chancen.


Das 3:0 war nur noch eine Frage der Zeit. In der 23. Minute spielten wir uns in den FSV Strafraum, wo die Offensive Clemens Rumpf freispielen konnte und er letztendlich das 3:0 markierte. Bis dato gab es keine nennenswerte Torchance des FSV Sömmerda. Kurz vor der Halbzeit ließ Clemens Rumpf die Verteidiger stehen und scheiterte am linken Außenpfosten. Halbzeit: Fans sowie Spieler träumten von der Sensation, wussten aber auch was in der 2.Halbzeit auf sie zukommen würde. Wie erwartet, kam der FSV jetzt besser in die Partie und erspielte sich gute Torchancen. Nach einem Eckball in der 60. Minute für den FSV konnten die SpG´ler den Ball nicht klären und nach einem Torschuss eines Sömmerdaer Spielers fälschte Max Knoll den Ball ab und es fiel das 3:1. Dies schockierte die Jungs der SpG nicht und der Defensiv-Spezialist Max Knoll nutzte nach einem Fehlpass der Gastmannschaft seine Chance und netzte den Ball rechts unten zum 4:1 in der 63.Minute ein . Somit machte er sein „Doppelpack" perfekt. Genau zum richtigen Zeitpunkt, denn bis dahin hatte der FSV eine starke Druckphase. Jetzt galt das Halten des Ergebnisses und Konzentration auf die Defensivarbeit. Sömmerda kam zu gefährlichen Torchancen, doch unser Keeper Pascal Löffler, hielt diesen stand und glänzte mit klasse Paraden. Doch in der 85. & 90. Minute kamen die Gäste durch Anthony Zeiße nochmal ran und erzielten das 4:2 & 4:3. Nach 5 Minuten Nachspielzeit war das Spiel endlich vorbei und die Sensation war perfekt. Der ´Leese-Kader´zeigte eine sehr starke Mannschaftsleistung. Schiri M. Nadstawek und sein Gespann hatte über die komplette Spielzeit das Spiel voll im Griff und dieser zückte nach Abpfiff die rote Karte durch Beleidigung auf Sömmerdaer Seite.


Wir bedanken uns bei allen Helfern sowie bei unseren bundesligareifen Fans, für die wieder einmal fantastische Unterstützung. Unser Fotograf Glasklar Fotografie danken wir natürlich auch. Wir sind froh ihn bei uns begrüßen zu dürfen und hoffen auf eine gute Zusammenarbeit.
Herzlich Willkommen Sebastian!
Nun träumen wir nur noch vom ganz großen Loß!


Die Statistik zum Spiel :


Torfolge :

1:0 Oliver Stachowiak (6./ST)

2:0 Tobias Roßbach (17.)

3:0 Clemens Rumpf (23.)

--------------------------------------------------

3:1 Maximilian Knoll (60./ET)

4:1 Maximilian Knoll (63.)

4:2 Anthony Zeise (85.)

4:3 Anthony Zeise (90.+5)


SpG Rottleben/Göllingen :

Löffler - Martin Knoll, Renner, Jakobi (MK), Maximilian Knoll, Ruthe (88. Adrian Hörning), Trinkaus (79. Kropff), Roßbach, Stachowiak, Justin Hörning, Rumpf (69. Finke)


FSV Sömmerda :

Mathias Becker - Pohl, Kitzig (46. Klingenhöfer), Watzke, Kunze, Kühler, Fritsche (MK), Horn, Mückenheim, Zeiße, Warz

Besondere Vorkommnisse : 90. Minute Karte


Zuschauer : 113


Schiedsrichter : Martin Nadstawek (Wundersleben)

Anzeige:

Sportwetten24

Drösis Sportstudio - Folge 3