zLiga Vereinshomepage CMS mit Ligaverwaltung
Thüringer Fußball
Übersicht
Nachrichten
Nachricht suchen
Mannschaft suchen
Paarungen
Tabelle
Spielberichte
Spielplan
Statistik
Saisonverlauf
Kreuztabelle
Pokalwettbewerbe
Interaktives
Forum
Gästebuch
Tippspiel
Informatives
Archiv
Impressum
Links


Facebook Twitter


powered by zLiga Ligaverwaltung

%SPALTELINKS2%

zurück

Männer Thüringenliga 2006/07

SV 08 Steinach vs. FC Einheit Rudolstadt
3 : 0

Endlich der erste Dreier im Jahre 2007

 

Freude herrschte nach dem Spiel im Fellbergstadion, der erste Dreier im Jahre 2007 war errungen worden. Erstmals in diesem Frühjahr hallten die Jubelgesänge aus der Gastgeberkabine ins „Freie“.

Wichtig war auch dieser Erfolg, da Sonneberg im Abstiegskampf auch dreifach punktete gegen Gotha. Durch den 3:0 Erfolg gegen eine wiederum auswärtsschwache Rudolstädter Elf ist der Klassenerhalt für den SV 08 endgültig gesichert.

Dabei hatte der Gastgeber einige Umstellungen in der Startformation vornehmen müssen. Marcus Kemter fehlte berufsbedingt und die leicht angeschlagenen Thomas Roß und Patrick Müller nahmen zunächst auf der Wechselbank Platz. Michael Tödtmann und A-Junior Sebastian Wenke durften von Anfang an ran. Ähnlich die Situation bei den Gästen, die mehrere A-Junioren in ihrem Kader für dieses Spiel hatten.

Die ganz in weiß angetretenen 08er übernahmen sofort die Szenerie auf dem Platz. Eine weite Flanke von Björn Sesselmann erreichte den Kopf von Petr Stepanek, der das Leder fast von der Grundlinie ins Tor bugsierte (10.) Der drangvolle und von seinem Gegenspieler nie in den Griff zu bekommende Markus Büchner hatte vier Minuten später das 2:0 auf dem Fuß, doch Tino Schneider im Rudolstädter Kasten hielt. Auf der Gegenseite entwischte Alexey Seibel seinem Gegenspieler, doch Jan Majer konnte die scharfe Eingabe in höchster Not bereinigen (18.). Die Gäste hatten in dieser Phase einige erfolgsversprechende Standardsituationen, doch im Abschluß waren sie an diesem Tage einfach zu harmlos. In der 31. Minute das 2:0, doppelter Doppelpaß zwischen Björn Sesselmann und Markus Büchner, der den Ball herrlich zu Roman Hendrich „durchsteckt“ und dieser eiskalt aus 10m verwandelt. Kurz vor dem Pausenpfiff des sehr guten, durch seine Assistenten hervorragend unterstützten, Schiris Pierre Leitschuh aus Barchfeld, gar noch das 3:0. Gästekeeper Tino Schneider ließ bei einem hohen Freistoß von Björn Sesselmann den Ball am 11m Punkt aus den Händen gleiten und Petr Stepanek hatte keine Mühe die Kugel im Rudolstädter Tor zu versenken.

Nach der Pause war das Bemühen des FC Einheit Rudolstadt ein Tor zu erzielen unverkennbar. Ein Schuß von Alexey Seibel ans Außennetz (48.), zwei Flachschüsse von Marko Lorenz (52.) und des für den verletzten Steven Hiersche nach der Pause eingewechselten Michael Herrmann (75.), wurden eine sichere Beute von Florian Möller. Zwischen der 55. und 65. Minute hatte Rudolstadt fünf Ecken, die Jürgen Walther meist mit viel Schnitt auf den langen Pfosten zog. Nach solch einer Ecke musste Jan Majer im Duett mit Florian Möller per Kopf auf der Linie klären.

Zwischendurch immer wieder schnelle geradlinige Angriffe der 08er, die durch Petr Stepanek und Markus Büchner schon längst das vierte oder gar fünfte Tor erzielen konnten. Dies verhinderte Tino Schneider mit mehreren tollen Reflexen, als seine Vorderleute die Gastgeber regelrecht zum Tore schießen „einluden“. Es blieb am Ende dann beim verdienten 3:0 für die Köhler-Schützlinge, die nun in Ruhe die letzten beiden Punktspiele angehen und für die neue Landesligasaison planen können. 

 

Steinach: Möller, Pflügner, Majer, Tödtmann, Wenke (ab 78. Roß), Sesselmann, Böhm, Cernohuby, Büchner (ab 88. Müller), Stepanek (ab 83. Gröger), Hendrich

Rudolstadt: Schneider, Wachsmuth, Lorenz, Langhammer, Walther, Metsch (ab 64. Franke), Wiegand, Seibel, Rudolph,  Hiersche (ab 46. Hermann), Knäschke 

Schiri: Leitschuh (Barchfeld)

Zuschauer 200

Tore: 1:0 (10.) Stepanek 2:0 (31.) Hendrich 3:0 (45.) Stepanek