zLiga Vereinshomepage CMS mit Ligaverwaltung
Thüringer Fußball
Übersicht
Nachrichten
Nachricht suchen
Mannschaft suchen
Paarungen
Tabelle
Spielberichte
Spielplan
Statistik
Saisonverlauf
Kreuztabelle
Pokalwettbewerbe
Interaktives
Forum
Gästebuch
Tippspiel
Informatives
Archiv
Impressum
Links


Facebook Twitter


powered by zLiga Ligaverwaltung

%SPALTELINKS2%

zurück

Männer Thüringenliga 2006/07

SV 08 Steinach vs. FSV Ulstertal Geisa
0 : 3

Mit Konterspiel zum Derbysieg! von St. K.


Über 90min. zeigten beide Mannschaften ihren Willen dieses Match zu gewinnen. Dabei erzielte der Gast aus der Rhön mehr Effektivität durch seine Konter.Die Vorgabe vom Trainer der Geisaer endlich die negative Serie gegen diesen Gegner zu brechen sollte sich erfüllen. Die erste Viertelstunde bestimmten die Einheimischen noch die Szenerie, aber in Nähe des Strafraumes brachten sie wenig zustande. Die Abwehr um Kapitän Kirchner stand sehr sicher. Ein Angriff über die rechte Seite mit Kerschner, Johne und Arndt brachte den ersten Erfolg. Arndt flankte auf Kazcerowski und dieser tanzte seinen Gegenspieler 8m vor dem Gästegehäuse aus. Sein Flachschuss aus Nahdistanz bedeutete das 0:1 (18.). Eine Minute später eine Ecke von Arndt. Kerschner und Kazcerowski verpassten aus 3m ihr Ziel. Beide schossen jeweils einen Gegenspieler an. Steinach hatte durch Freistösseaus 20 und 25m gute Chancen (38. und 40min.).

Die zweite Hälfte begann mit wütenten Angriffen der Hausherren. Der FSV lies sich zeitweise hinten rein drängen. Die Einwechslung von Simon Robert brachte frischen Wind ins Konterspiel. Über die agilen Außen der Gäste zeigte sich der SV Steinach beeindruckt. Von der 70min. an ergaben sich mehrere 100%ige Chancen für den FSV. Simon zweimal sowie Johne hätten für die Rhöner erhöhen müssen als sie frei vor Torhüter Möller auftauchten, aber beide vergaben überhastet. Dabrowski erhielt nach 79min von Schiri Laube die gelb/ rote Karte, obwohl er fair seinen Gegenspieler vom Ball trennte. In der 85min. brachte endlich Simon einen Konter unter zum 0:2. Steinach hatte jetzt auch zwei Riesenchancen. Einmal klärte Kerschner auf der Torlinie (87.). Ein Freistoss aus 25m entschärfte Zipperer in großer Manier (89.). Krönender Abschluss war wieder ein zielgerichteter Konter der Geisaer, den wiederrum Simon vollendete in der letzten Minute zum 0:3 (90.). Überschäumender Jubel der Mannschaft und Ihrer treuen Fans, das endlich auch gegen Angstgegner Steinach drei Punkte entführt werden konnten.

Zuschauer: 150

SV 08 Steinach: Möller, Mayer, Müller, Böhm, Roß, Stepanek, Kempter, Cernohuby, Sesselmann, Hendrich, Büchner,(Queck, Tödtmann, Flemmig, Gröger, Winkler).

FSV Ulstertal Geisa: Zipperer, Arndt, Vollmann, Patz, Kirchner, Dabrowski (GR.79.), Axmann, Börner (Wünsch 75.), Johne (Eck 80.), Kerschner, Kazcerowski (Simon 46.).