zLiga Vereinshomepage CMS mit Ligaverwaltung
Thüringer Fußball
Übersicht
Nachrichten
Nachricht suchen
Mannschaft suchen
Paarungen
Tabelle
Spielberichte
Spielplan
Statistik
Saisonverlauf
Kreuztabelle
Pokalwettbewerbe
Interaktives
Forum
Gästebuch
Tippspiel
Informatives
Archiv
Impressum
Links


Facebook Twitter


powered by zLiga Ligaverwaltung

%SPALTELINKS2%

zurück

Männer Thüringenliga 2006/07

SC 1903 Weimar vs. FC Einheit Rudolstadt
5 : 3

Große Moral des FC Einheit nicht belohnt

0:3-Rückstand egalisiert / Seibel trifft doppelt


Spielbericht von Christian Gerlach (Rudolstadt)

Beim Gang in die Halbzeitkabine gab keiner der rund 200 Zuschauer auf dem Weimarer Lindenberg einen Deut auf den Gast aus Rudolstadt. Zu deutlich lagen die Heidecksburgstädter zurück. Die ohne den gesperrten Wachsmuth angetretenen Gäste lagen zu diesem Zeitpunkt mit 0:3 zurück.


Dabei begann der ganz in gelb gekleidete FC Einheit druckvoll. In der Anfangsphase ergaben sich dadurch eine ganze Reihe Einschussmöglichkeiten. Die dicksten vereitelte Torhüter Reiter gegen Hiersche sowie Seibel. Der Torschrei lag den Gästefans auch bei den zahlreichen Eckbällen auf den Lippen. Wie man die sich bietenden Chancen konsequent nutzt, zeigten die Goethestädter auf eindrucksvolle Weise. Ihre zweite Torgelegenheit nutzte König zur Führung (18.). Hierbei verhalfen sowohl die ungeordnete FC-Deckung wie auch, dass der Ball kurz vor Torhüter Müller noch abgefälscht wurde zum Torjubel.


Die Führung gab dem Gastgeber Sicherheit. Hochkarätige Gelegenheiten blieben aber Mangelware. Der FC Einheit bemühte sich, schnellstmöglich den Ausgleich zu erzielen. Oftmals scheiterten die gelben an der vielbeinigen Abwehr oder eigenen Unkonzentriertheiten. Einen Ballverlust im Vorwärtsgang verhalf Weimar zum zweiten Treffer. Einen Beifreiungsschlag konnte Brömßer gegen drei Gegenspieler behaupten. Seine Eingabe fand Gehre, der die Schlafwageneinlage von Gerlach resolut nutzte (35.).


Sechs Minuten später konnte sich der Vorlagengeber selbst in die Torschützenliste eintragen. Nach einem Eckball war dieser an der Strafraumgrenze sträflich frei zum Schuss gekommen. Auch hier wurde der Ball für Torhüter Müller unhaltbar abgelenkt (41).


Nach dem Kabinengang schien sich der Gastgeber seiner Sache zu sicher. Der weiterhin gefällig kombinierende FC Einheit witterte noch eine Minimalchance. Dabei profitierte man von einem schnellen Anschlusstor durch Alexei Seibel. Dieser nutzte eine Kombination über Walther per Flanke, Richter per Kopf zum Tor (57.). Weimar, nun sichtlich angeschlagen rang um Ordnung. Rudolstadt am Drücker, nun mit Gelegenheiten im Minutentakt. Eine Flanke von Rudolph setzte Walther zum Anschlusstreffer in die Maschen (65.).


Den umjubelten Ausgleichstreffer erzielte wiederum Seibel, der eine Vorarbeit von Sturmpartner Hiersche nutzte und den Ball vor Torhüter Reiter ins Tor spitzelte (71.). Rudolstadt weiter im Vorwärtsgang. Nur drei Minuten später hätte der FC Einheit das Spiel total drehen können. Der in den Strafraum eingedrungene Rudolph wurde von Torhüter Reiter zu Fall gebracht. Der Pfiff von Schiedsrichter Wartmann blieb allerdings aus. Dieser ausbleibende und viele andere aus FC-Sicht strittige Entscheidungen erregten auch nach Spielschluss die Gemüter. Eine mit vielen Nicklichkeiten geführte Partie sah den Unparteiischen nicht immer auf Ballhöhe.

Aber der FC Einheit muss sich die Frage gefallen lassen, wieso man nach dem Ausgleich nicht mindestens diesen gesichert habe. Ein nun wieder besser ins Spiel findende Weimarer Mannschaft schaffte durch Gehre den vorenscheidenden Treffer (85.). Hier war man seitens des FC Einheit in Strafraumnähe zu inkonsequent, so dass der Torschütze sträflich frei zum Abschluss kam.


Den Endstand stellte Kucharz her. Er nutzte einen Strafstoss. Hanf lief kurz zuvor nach missglückter Abseitsfalle allein auf Keeper Müller zu, der diesen zu Fall brachte (90.)


Homepage FC Einheit Rudolstadt


SC 1903 Weimar:

Reiter, Buschmann, Ahlgrimm, Brömßer (75. Häselbarth), Schulz (67. Müller), Hanf, Oschmann (90. Becker), Gehre, Kucharz, Hanke, König


FC Einheit Rudolstadt:

Müller, Gerlach, Lorenz, Hiersche, Rudolph, Langhammer (87. Woitzat), Walther, Metsch, Richer, Wiegand, Seibel


Torfolge:

1:0 König (18.), 2:0 Gehre (35.), 3:0 Brömßer (41.), 3:1 Seibel (57.), 3:2 Walther (65.), 3:3 Seibel (71.), 4:3 Gehre (85.), 5:3 Kucharz (90.)


Zuschauer: 220