zLiga Vereinshomepage CMS mit Ligaverwaltung
Thüringer Fußball
Übersicht
Nachrichten
Nachricht suchen
Mannschaft suchen
Paarungen
Tabelle
Spielberichte
Spielplan
Statistik
Saisonverlauf
Kreuztabelle
Pokalwettbewerbe
Interaktives
Forum
Gästebuch
Tippspiel
Informatives
Archiv
Impressum
Links


Facebook Twitter


powered by zLiga Ligaverwaltung

%SPALTELINKS2%

zurück

Männer Thüringenliga 2006/07

SC Leinefelde vs. 1. SC 1911 Heiligenstadt
0 : 4

Elfmeter fällt Entscheidung

Spielbericht von Sebastian Grimm (Leinefelde)

Man merkte beiden Mannschaften an, dass es im Derby aufgrund der Tabellensituation um viel ging. Die Akteure beider Mannschaften neutralisierten sich zu Beginn. Ein Schuss vom Leinefelder Florian Hartleib (2.) strich am Kasten vorbei. Bei einem Kopfball von Sebastian Möhlhenrich (25.) nach einem Papst-Freistoß war der Schlussmann der Einheimischen Stefan Winter zur Stelle. Auch ein Schuss von Andreas Eib (28.) war sichere Beute von Winter. Eine Minute später fiel dann aus dem Nichts der Heiligenstädter Führungstreffer. Der Leinefelder Pascal Madeheim konnte den Ball nicht richtig kontrollieren, fälschte ihn in Richtung Sebastian Möhlhenrich ab, der aus achtzehn Metern abzog. Der Schuss schien nicht unhaltbar, da er keineswegs stramm geschossen war. In der Schlussphase der ersten Halbzeit bemühten sich die Leinefelder, zum Ausgleich zu kommen, vieles blieb aber wie im gesamten Spielverlauf bei den Einheimischen nur Stückwerk. Ein Schuss von Florian Hartleib (31.) strich am Kasten vorbei und Benjamin Orschel (34.) rettete im letzten Moment vor dem Leinefelder Martin Weinrich. Letzterer agierte in zwei Szenen kurz zuvor zu eigensinnig, übersah seine besser postierten Mitspieler Florian Hartleib und Pascal Madeheim. Die erste Gelegenheit nach Wiederanpfiff hatten die Gäste. Bei einem Schuss von Christian Deppe (47.) war Stefan Winter zur Stelle. Martin Weinrich (50.) hatte nach schöner Vorarbeit von Martin Wiederhold den Ausgleich auf dem Fuß, doch die Gäste klärten zur Ecke. In dieser Phase versuchten die Einheimischen, den Ausgleich zu erzielen, doch vorm Tor fehlte ihnen das nötige Glück. Bei einem Konter der Heiligenstädter sah die Hintermannschaft des Gastgebers nicht gut aus. Martin Rittmeier (63.) holte Mathias Siebert im Strafraum von den Beinen, der zuvor Libero Nico Wummel überlief und auf das Leinefelder Gehäuse zu marschierte. Den fälligen Elfmeter verwandelte Fabian Wehr eiskalt, sorgte für eine Vorentscheidung. In der Folgezeit spielten die Heiligenstädter befreit auf und einige Leinefelder Akteure ließen die nötige Einstellung vermissen. Thomas Siebert (66.), Sebastian Möhlhenrich (67./72.), Mathias Siebert (75.) vergaben weitere gut Möglichkeiten für die Gäste. Ein Schuss von Sven Munser (86.) entschärfte Marco Hottenrott-Osburg im Tor der Gäste. Fabian Wehr erzielte das 0:3. Seine Flanke senkte sich ins entlegene Eck und Stefan Winter gab im Tor keine gute Figur ab. Nach dem schönsten Spielzug der Gäste wuchtete Daniel Papst das Leder ins Netz.


Homepage 1.SC 1911 Heiligenstadt


SC Leinefelde: Winter - Wummel - Keppler, Mart. Rittmeier, Wiederhold, Madeheim, Munser, Küntzelmann, T. Rittmeier, Weinrich, Hartleib (74. Ränker).


1.SC Heiligenstadt: Hottenrott-Osburg - Deppe - Orschel, Kruse (88. Apel), Eib, Grimm, Papst, T. Siebert, Grimm (56. M. Siebert), Lubojanski, Wehr, Möhlhenrich.


Schiedsrichter: Eichler (Erfurt), Zuschauer: 400.


Torfolge: 0:1 Möhlhenrich (29.), 0:2 Wehr (63./FE.), 0:3 Wehr (87.), 0:4 Papst (88.).