zLiga Vereinshomepage CMS mit Ligaverwaltung
Thüringer Fußball
Übersicht
Nachrichten
Nachricht suchen
Mannschaft suchen
Paarungen
Tabelle
Spielberichte
Spielplan
Statistik
Saisonverlauf
Kreuztabelle
Pokalwettbewerbe
Interaktives
Forum
Gästebuch
Tippspiel
Informatives
Archiv
Impressum
Links


Facebook Twitter


powered by zLiga Ligaverwaltung

%SPALTELINKS2%

zurück

Männer Thüringenliga 2006/07

FSV Wacker 90 Nordhausen vs. FSV Ulstertal Geisa
1 : 0

Späte Entscheidung
Spielbericht nnz-online


Die Gäste aus der Rhön versteckten sich keinesfalls in Nordhausen und hatten einen lautstarken Anhang mitgebracht. Mit breiter Brust wollten sie die Tatsache unterstreichen, dass sie in der Tabelle vor den Nordhäuser lagen. Die liefen ohne Jens Ludwig (verletzt) und René Taute (angeschlagen) in der Abwehr auf. Die 295 Zuschauer mussten acht Minuten warten, ehe Wacker den ersten Schuß auf das Tor der Gäste abgab.
Der zweite Distanz-Schuss dann in der 17. Minute, auch hier war Torsten Klaus der Absender. Die Gäste waren zu dieser Zeit immer noch überlegen im Mittelfeld, zwingend vor das Tor von Christian Finsterbusch kamen sie dennoch nicht. Ab der 26. Minute folgte dann die Zeit von Lars Pohl. Pistorius konnte sich auf der linken Seite durchsetzen, Pohl spitzelt das Leder bedrängt links am Gehäuse vorbei. Völlig frei verpasste der Angreifer in der 29. Minute. Auch zehn Minuten später das gleiche Bild mit gleichem Ergebnis. Positiv: Wacker hatte jetzt mehr vom Spiel.

Nach der Halbzeit wieder Ähnliches. In der 50. Minute rennt Torsten Klaus rechts durch die Geisaer Hälfte, ein Musterpass auf Lars Pohl, der versagt. Acht Minuten danach eine Ciesla-Ecke, aus dem Gewühl kommt Pohl an den Ball, der jedoch knallt gegen die Querlatte. Kein Tor.

In der 77. Minute wird der angeschlagene Daniel Braun gegen Alexander Töpfer ausgewechselt und Töpfer setzt sich sofort im Geisaer Strafraum durch, der Ball kommt wieder zu Pohl und der haut ihn zum 1:0 ins Tor. Grenzenloser Jubel auf dem Platz und bei den Zuschauern.

Ab der 83. Minute spielt Geisa nur noch mit zehn Mann, nach wiederholtem Foulspiel sieht Johne Gelb-Rot.
Für die Gäste steht alles auf dem Spiel und Wacker lädt die Rhöner förmlich zum Ausgleich ein. Dann noch ein taktischer Wechsel, für Sven Pistorius kommt in der 90. Minute Nico Steinberg. Wacker rettet den Sieg über die Zeit, der in den vorangegangenen 85 Spielminuten eigentlich nie gefährdet war. Mit dem 1:0 haben sich die Nordhäuser in der Tabelle auf den fünften Platz vorgearbeitet.

Kein Wort diesmal zum Schiedsrichtergespann aus Südthüringen. Das belegte wieder mal, dass die „Männer in Schwarz“ eigentlich in dieser Spielklasse nichts zu suchen haben.

Homepage FSV Wacker 90 Nordhausen       Homepage FSV Ulstertal Geisa 1866


Schiedsrichter: Daniel Illhardt (Ilmenau)

Zuschauer: 295


Torfolge: 1:0 Lars Pohl (79.)


Besondere Vorkommnisse: 85. min. GRK: Holger Johne (FSV Ulstertal Geisa 1866)