zLiga Vereinshomepage CMS mit Ligaverwaltung
Thüringer Fußball
Übersicht
Nachrichten
Nachricht suchen
Mannschaft suchen
Paarungen
Tabelle
Spielberichte
Spielplan
Statistik
Saisonverlauf
Kreuztabelle
Pokalwettbewerbe
Interaktives
Forum
Gästebuch
Tippspiel
Informatives
Archiv
Impressum
Links


Facebook Twitter


powered by zLiga Ligaverwaltung

%SPALTELINKS2%

zurück

Männer Thüringenliga 2006/07

FSV Ulstertal Geisa vs. SV SCHOTT JENAer Glas
3 : 0

Nach guter zweiter Halbzeit verdient gewonnen!
von von St. K. (Geisa)

Von der ersten Spielminute an entwickelte sich ein temposcharfes Spiel, wobei die Jenaer Elf die bessere Spielanlage besaß. Die Gäste versuchten von der ersten Minute an den FSV zu überraschen, aber man überstand den Anfangsdruck unbeschadet. Der Abend zuvor mit dem Kinobesuch von Wohrtmanns WM- Film ein „Sommermärchen“ sollte ein gutes Omen sein. Man hielt dagegen und erspielte sich die besseren Chancen. Heppner tauchte in der 5min alleine vor Just auf. Sein Abschluss landete am Pfosten. Kerschners Hereingabe auf Simon verpasste völlig alleine von 5m knapp das Gehäuse der Gäste (10min.). Der fallsüchtige Kaiser erregte im gesamten Spiel die Gemüter der 300 Zuschauer. Schott hatte durch einige Standards in der ersten Hälfte optische Vorteile. In der 14min.ein Steilpass von Kerschner auf Heppner, dieser zog von halblinker Position aus 12m ab und überwand Just zum 1:0. Die Abwehr um Kirchner, Patz und Vollmann musste sich nun wütender Angriffe der Jenaer erwähren. Man überstand dies mit Bravour.

Trainer Herzberg zeigte seinen Mannen in der Halbzeitpause, das man noch zielstrebiger nach vorne spielen sollte. Die wurde jetzt auch umgesetzt. Nach Vorlage von Kerschner erhöhte wiederrum Heppner eiskalt zum 2:0 aus Nahdistanz (47.). In der 50min. hatte Heppner mit einem Schlenzer aus 30m über Torwart Just Pech. Er ging an den Pfosten des gegnerischen Tores und sprang wieder heraus. Eine klasse Aktion des Mittelstürmers des FSV. Zipperer zeichnete sich nun in den nächsten Minuten mit zwei tollen Paraden aus. Ein Freistoss und ein Fernschuss hielt er in großer Manier (65.und 67.). Kerschner erlief sich einen Steilpass auf der linken Seite. Er lupfte zur Überaschung aller über den herauslaufenden Just zum 3:0 ein .Es sollte der K.O. der nie aufgebenden Gäste sein. Alles in allem war es ein verdienter Sieg der Einheimischen, weil sie konsequent ihre Chancen nutzten.

Homepage FSV Ulstertal Geisa


FSV Ulstertal Geisa: Zipperer, Wünsch (65.Axmann), Vollmann, Patz, Kirchner, Neidhardt (80.Dabrowski), Johne, Arndt, Simon (70.Eck), Kerschner,Heppner.

SV Schott Jenaer Glas: Just, Schakau, Ulrich, Berger, Kaiser, Sturm, Bengs, Sawitzki, Schulz, Urbanski, Sobek, (Richter,Hoke, Dopryskowsky,Apitius)

Zuschauer:300
Schiri: Honnef (Gotha)