Die Hinrunde : SV Blau-Weiß´90 Neustadt/Orla Wintermeister

In Neustadt an der Orla wird man die Winterpause lang die Tabelle gerne anschauen. Die Grüttner-Truppe ziert die Tabellenspitze. Mit 29 Punkten, drei vor dem Trio Schleiz, Jena-Zwätzen und Saalfeld, fünf Punkte vor Stadtorda und Kahla ist das Feld der ersten sechs Teams ganz eng. Neustadt steht mit einer Bilanz von 9-2-2 ganz oben.

Blankenhain und Kaulsdorf abgeschlagen am Tabellenende
Schlusslicht ist der FSV Grün-Weiß Blankenhain mit nur drei Punkten. Nichts wesentlich besser steht der Neuling aus Kaulsdorf da - sechs Punkte sind verbucht.

Sebastian Mai am treffsichersten
Sebastian Mai von der SpG Bad Lobenstein/Helmsgrün hat bereits 15mal ins "Schwarze" getroffen. Ihm folgt mit 15 Treffern Markus Porst (Stankowski) vom FSV Schleiz. Ebenfalls zweistellig mit je 10 Toren sind Philipp Gneupel und James-Kevin Nahr (beide Greiz) und Maximilian Enkelmann (Kahla).

Neuling Kaulsdorf mit größtem Zuschauerandrang
Neuling TSG Kaulsdorf konnte die meisten Zuschauern begrüßen. 1.562 Zuschauern kamen an die Saale - was ein Schnitt von 223 entspricht.
Erwartungsgemäß am Ende der Zuschauergunst steht die Reserve vom SV SCHOTT Jena - 180 Zahlende entsprechen einen Schnitt von 26.
1. TSG Kaulsdorf                    1.562 / Schnitt 223
2. SV BW Neustadt/Orla         1.189 / Schnitt 170
3. FSV Schleiz                        1.151 / Schnitt 192
......
14. SV SCHOTT Jena II            180 / Schnitt 26