Thüringer Fussball
Spielbetrieb
Pokalwettbewerbe
Interaktives
Informatives
Partnerlinks
zurück

Männer Thüringenpokal

SpG Bad Lobenstein/Helmsgrün vs. BSG Wismut Gera
1 : 4

Überraschung bleibt aus

Spielbericht von Bernd Schneider (Bad Lobenstein)

5 Minuten um die Halbzeit herum haben für den Favoriten Wismut Gera ausgereicht, im Landespokal beim VfR Bad Lobenstein die 2. Runde zu erreichen. Auch wenn die Koseltaler in der 27. Minute in Führung gingen, schlug der Gast die feinere Klinge, hätte allein durch Marcel Kiessling (13./21.) aber schon mit zwei Treffern führen müssen. Aber einmal richtig konnte sich Sebastian Mai durchsetzen, seinen Pass zu Oliver Hölzel (unser Foto) brachte die Führung (27.). Der VfR spielte munter mit und hätte selbst das 2:0 machen müssen. Statt dessen verzog Hölzel die Riesen-Chance (32.). Nachdem die Wismut mit den Abspielgeschenken bis dahin mehr als großzügig umging, war es Florian Schubert, der sich das letzte Geschenk vor der Pause nicht entgehen ließ und zum Ausgleich traf (45.).

Kaum war der Wechsel vollzogen, hatte Tim Schumann nach einem Eckball am langen Pfosten freie Bahn und besorgte die Wismut Führung (47.). Und schließlich stürmte Marcel Urban nach dem nächsten Patzer allein auf Richie Steinbach zu und klärte dem der dritten Treffer schon die Frage nach dem Sieger (49.). Denn der VfR nutzte weiterhin dickste, schön herausgespielte Chancen nicht. Sebastian Mai drosch frei vor dem Tor über die Querlatte (65.) und Janek Köchers Schuss drehte Wismut Schlussmann Maurice Geenen mit letzter Macht um den Pfosten (68.). Beim Bemühen um den Anschlußtreffer rutschte wieder ein Ball durch, Nick Poser beendete mit dem Schlußstand (83.) die letzten VfR Hoffnungen.

Die Statistik zum Spiel:

Torfolge:
1:0 Oliver Hölzel (27.)
1:1 Florian Schubert (45.)
-----------------------------------------------
1:2 Stefan Schumann (47.)
1:3 Tim Urban (49.)
1:4 Nick Poser (83.)

SpG Bad Lobenstein/Helmsgrün:
Steinbach (C) - Schröder (60. Junge), Gottschalk, Bär, Köcher, Hölzel, Narr, Hammerschmidt (39. Becker), Wiechert (68. Linke), Mai, Großer

BSG Wismut Gera:
Geenen - Haupt, Fritzsche (45. Bauer), Schubert, Wagner, Kießling, Güttich (81. Weiß), Urban, Schumann, Börner (C), Poser

Zuschauer: 190

Schiedsrichter: Marko Linß (Neustadt bei Coburg)
Anzeige:


Drösis Sportstudio - Folge 3




vereinshomepage
zliga Thüringer Fussball Thüringer-Fussball Facebook Thüringer-Fussball Twitter RSS-Newsfeed