Thüringer Fussball
Spielbetrieb
Pokalwettbewerbe
Interaktives
Informatives
Partnerlinks
zurück

Männer Thüringenpokal

FSV Wacker 03 Gotha vs. SV Blau-Weiß Greußen
6 : 1

Kantersieg und Vorfreude auf Landkreis-Derby

Spielbericht von Thomas Rudolph (Gotha)

In der Pokalqualifikation gewinnt Wacker Gotha gegen Greußen locker 6:1 und trifft nun auf Waltershausen.

Als es in der Schlussminute noch einmal Handelfmeter für die Gothaer gab, begann die große Fragerei nach dem Schützen. Gerne hätte sich Niklas Wiesner den Ball geschnappt und so einen Hattrick geschnürt, doch letztlich knobelten der emsige David Leischner und Florian Serick, wer denn schießen dürfe. Serick gewann, trat an und fand seinen Meister in Torwart Lucas Stichling (90.).

Entscheidend war der Fehlschluss freilich nicht, da Wacker das Pokal-Qualifikationsduell gegen Greußen klar mit 6:1 gewann. Dennoch nahmen es die Teamkollegen mit Humor. „Das macht ne schöne Kiste", freute sich der immer noch pausierende Kapitän Franz Burkhardt, der mit dem im Urlaub weilenden Ex-Gothaer Dominik Döbereiner die Partie verfolgte. Auf dem für beide Mannschaften nicht unbedingt als Wunschbelag geltenden Kunstrasen im Klaus-Törpe-Sportpark gab es am Sieg der Gothaer nie einen Zweifel. Über fast die komplette Spielzeit beherrschten sie den spielerisch begrenzten Gegner, waren läuferisch, technisch deutlich überlegen und auch im Spiel variabler. Dass zumindest für ein paar Minuten etwas Spannung in die sonst einseitige Partie kam, war Max Högler geschuldet, der mit dem Pausenpfiff nach einer Rechtsflanke völlig frei zum 2:1 verkürzte (45.).

Ansonsten war die neuformierte Abwehrkette mit Routinier Christian Hatzky über weite Strecken beschäftigungslos. „Wir haben mit ihm gesprochen, er hat uns gesagt, dass er gerne als Innenverteidiger spielen würde. Wir schauen, wie sich das entwickelt", sagte Trainer Alexander Ludwig, der mit Lars Bethmann einen entspannten Samstagnachmittag verbrachte. Denn in der Offensive zeigten sich die Gothaer wie schon in den meisten Vorbereitungsspielen torhungrig. Dem 1:0 ging eine schnelle Kombination über Franz Fiedler, Kevin Helm und Julius Lehmann voraus, die Letztgenannter mit einem Schuss ins kurze Eck krönte (12.). Beim 2:0 nahm sich die Abwehr eine Auszeit, die der freistehende Fiedler nutzte (24.), nachdem er von Wilhelm Heun mustergültig angespielt wurde. Erst mit Höglers Anschluss und den ersten Minuten der zweiten Halbzeit fand Greußen besser in die Partie. Als Leischner jedoch zu Fall gebracht und Justin Bürger den Elfmeter mit etwas Glück verwandelte – Torwart Lucas Stichling war noch dran – nahm die Begegnung den erwarteten Verlauf (55.). Wiederum Lehmann (65.) sowie Wiesner per Doppelpack (73./85.) schraubten das Ergebnis in die Höhe, wobei Stichling beim sechsten Treffer unglücklich aussah. Er boxte sich den Ball im hohen Bogen selbst ins Eck, holte dafür jedoch in der Folge noch den Elfmeter aus dem Eck.

„Es hat ein wenig gedauert, aber dann waren wir gut im Spiel. Wir mussten uns auch erstmal wieder an den Kunstrasen gewöhnen. Da springt der Ball anders, es macht nicht so viel Spaß", sagte Ludwig, der sich mit den Jungs nun auf das Landkreis-Derby gegen Waltershausen am nächsten Samstag (15 Uhr) freut. Wahrscheinlich wird das Trainerduo dann auch auf Dominik Jahns und Patrick Scholz zurückgreifen können.

Die Statistik zum Spiel :

Torfolge :
1:0 Julius Lehmann (12.)
2:0 Franz Fiedler (24.)
2:1 Max Högler (45.)
---------------------------------------------
3:1 Justin Bürger (56./ST)
4:1 Julius Lehmann (65.)
5:1 Niklas Wiesner (73.)
6:1 Niklas Wiesner (85.)

FSV Wacker 03 Gotha :
Büttner - Helm, Köllner, Hatzky (C), Leischner, Wiesner, Heun, Lehmann (68. Schönwaldt), Bürger, Kuhn (68. Serick), Fiedler (59. Bromund)

SV Blau-Weiß Greußen :
Stichling - Petri (46. Simon Koch), Mangana, Mehmeti, Högler, Lautenbach (68. Erdmann), Stubert, Häring (81. Rick), Herich (C), Naake, Kommol

Zuschauer : 101

Schiedsrichter : Steffen Reichenbächer (Frienstedt)
Anzeige:


Drösis Sportstudio - Folge 3




vereinshomepage
zliga Thüringer Fussball Thüringer-Fussball Facebook Thüringer-Fussball Twitter RSS-Newsfeed