Thüringer Fussball
Spielbetrieb
Pokalwettbewerbe
Interaktives
Informatives
Partnerlinks
zurück

Männer Köstritzer-Landespokal

SV SCHOTT Jena vs. 1. FC Gera 03
1 : 2 n.V.

Schott Jena beugt sich Oberligisten erst nach großem Kampf

von Jens Lohse (Gera)

Mit einem blauen Auge davon kam Oberligist 1. FC Gera 03 in der 2. Runde des Thüringer Landespokals. Beim derzeitigen Verbandsliga-Dritten SV Schott Jena setzten sich die Geraer nach 120 Minuten mit 2:1 durch. Torjäger Andre Hofer - der Österreicher markierte bereits seinen vierten Pflichtspieltreffer für die 03er - rettete die Weißhaupt-Elf fünf Minuten vor Ende der Verlängerung vorm Elfmeterschießen. Nach einer Flanke des eingewechselten Gareis auf den ersten Pfosten vollendete er per Direktabnahme ins kurze Eck (115.). Zuvor hatten sich beide Mannschaften einen weitgehend ausgeglichenen Pokalkampf geliefert. Die Gäste, bei denen sich Spielertrainer Marco Weißhaupt die Partie diesmal von der Außenlinie anschaute, waren nach rekordverdächtigen fünf Sekunden in Führung gekommen.


Der Deutsch-Marokkaner Ayoub Chaatouf hatte nach dem ersten Querpass vom Anstoß weg erkannt, dass sich Schott-Keeper Patrick Tuche zu weit vor seinem Kasten befand und ihn aus 50 m von der Mittellinie (!) überlistet - 0:1 (1.). Sicherheit verlieh die Führung dem Oberliga-Aufsteiger allerdings nicht. Schott erarbeitete sich vor der Pause leichte Vorteile und schaffte durch Markus Güttich verdient den 1:1-Ausgleich (17.). Erst mit einer Systemumstellung in der Halbzeit bekamen die Geraer die Begegnung besser in den Griff.


20 Minuten nach Wiederbeginn sah es so aus, als könnten die Gäste das Spiel für sich entscheiden. Doch wieder einmal fehlte es an der erforderlichen Durchschlagskraft im Angriff. Schott lauerte auf Konter und hätte drei Minuten vor Abpfiff fast das Siegtor erzielt. Doch Joker Keck verlor mutterseelenallein vor 03-Torwart Just die Nerven und testete nur die Festigkeit des Fangnetzes (87.).


In der Verlängerung hatten dann die Geraer etwas mehr zum Zusetzen und machten das Weiterkommen perfekt


Statistik zum Spiel:


Torfolge: 0:1 Ayoub Chaatouf (1.), 1:1 Markus Güttich (16.), 1:2 André Hofer (115.)


SV SCHOTT Jena:

Tuche - Güttich, Schletzke, Voigt (96. Hanf), Kretzer (78. D. Müller), Skara, Wolter (MK), Enkelmann (85. Keck), Bahner, Schmolke, Hacker


1. FC Gera 03:

Just - Matk, Deugoue Leugoue, Raffel, Kazak (65. Wolfersdorf), Hofer, Franz (MK), Misak, Brezina, Warning (78. Gareis), Chaatouf (105. Bruno Vila Real Sidiao)


Schiedsrichter: Carsten Östreich (Sommeritz)


Zuschauer: 140


Anzeige:


Drösis Sportstudio - Folge 3




vereinshomepage
zliga Thüringer Fussball Thüringer-Fussball Facebook Thüringer-Fussball Twitter RSS-Newsfeed