Thüringer Fussball
Spielbetrieb
Pokalwettbewerbe
Interaktives
Informatives
Partnerlinks

FCC unterliegt nach Pausenführung

FLYERALARM Frauen-Bundesliga, 17. Spieltag: FC Carl Zeiss Jena – 1. FC Köln 1:3 (1:0)Niederlage im Heimspiel: Der FC Carl Zeiss Jena unterlag am 17. Spieltag der FLYERALARM Frauen-Bundesliga dem 1. FC Köln mit 1:3 (1:0). Samira Sahraoui brachte den FCC im ersten Durchgang in Führung (29.), die Gäste drehten anschließend durch Amber Barrett (61. per Elfmeter, 73.) und Mandy Islacker (67.) das Spiel.


Sahraoui mit ihrem erstem Bundesligatreffer

FCC-Trainerin Anne Pochert musste schon früh im Spiel wechseln: Bereits nach sechs Minuten verließ Nicole Woldmann nach einem Pressschlag verletzt das Feld, Anna Weiß ersetze sie. Nach diesem Handicap übernahm zunächst der 1. FC Köln die Initiative auf dem Feld und erspielte sich eine Reihe von Ecken, allerdings ohne dabei Gefahr auszustrahlen. Nur selten musste FCC-Torfrau Inga Schuldt eingreifen.In der 24. Minute die erste Gelegenheit der Heimelf: Samira Sahraoui probierte sich aus der Distanz, schoss jedoch über das Tor. Kurz darauf die Führung: Mit einem Ball durchs Zentrum wurde Luca Birkholz in Richtung FC-Tor geschickt, im Strafraum legte sie quer auf Sahraoui, die ihren ersten Bundesligatreffer erzielte (29.).Das 1:0 bildete gleichzeitig den Halbzeitstand, kurz vor der Pause musste der FCC eine weitere Verletzung hinnehmen: Annika Graser kam neben der Kölner Bank im Zweikampf zu Fall und musste auf dem Feld behandelt werden. In einer hitzigen Debatte über die Situation zwischen beiden Auswechselbänken wurde schließlich ein Platzverweis gegen einen Jenaer Offiziellen ausgesprochen (42.). Graser blieb zur Pause in der Kabine, für sie wurde Lisa Gora eingewechselt (46.).


Köln dreht das Spiel nach der Pause
Bei den Gästen kam die irische Nationalspielerin Amber Barrett im zweiten Durchgang für Manjou Wilde, mit ihr nahm auch die Kölner Torgefahr deutlich zu: Nach einem Foul im Strafraum entschied Schiedsrichterin Laura Duske auf Strafstoß, den Kölns Nummer 22 sicher unten links verwandelte (61.). Kurz darauf war das Spiel bereits gedreht: Jena verlor den Ball in der Vorwärtsbewegung, Köln kombinierte sich schnell in den Sechzehner, wo die eben zuvor eingewechselte Mandy Islacker aus fünf Metern abschloss – 1:2 (67.). Erneut Barrett traf wenige Minuten später nach Flanke von Alicia-Sophie Gudorf per Kopf zum finalen 1:3 (73.).Kurz vor Abpfiff ein Schreckmoment: Beim Kopfballversuch stieß Islacker per Kopf mit FCC-Torhüterin Schuldt zusammen, nach kurzer Behandlungspause konnte die blau-gelb-weiße Nummer eins weiterspielen (87.).

„Eine unglückliche Niederlage"
„Es ist schade, dass wir heute verloren haben", so Jenas Trainerin Anne Pochert nach Abpfiff, „wir haben uns in der ersten Halbzeit sehr gut geschlagen und eine gute Lauf- und Kampfbereitschaft an den Tag gelegt. Nach der Pause passieren uns individuelle Fehler, die zu ärgerlichen Gegentoren führen, sodass die Niederlage am Ende verdient ist. Köln war etwas besser. Wir haben jedoch weiter dagegengehalten und sind nicht, wie so oft in den letzten Wochen, eingebrochen. In unseren aktuell angespannten Personalsituation mit den vielen Corona-Ausfällen tun die erneuten Rückschläge durch Verletzungen natürlich sehr weh. Das können wir mit unserem jungen Kader leider nicht eins-zu-eins auffangen."


FCC nächste Woche in Hoffenheim gefordert
Am 18. Spieltag der FLYERALARM Frauen-Bundesliga spielen die FCC-Frauen am kommenden Sonntag (27. März) bei der TSG 1899 Hoffenheim (Anstoß: 16 Uhr). Im Hinspiel im November unterlag Jena den Kraichgauerinnen mit 1:5 (0:2).

Das Restprogramm in der Übersicht:FFBL, 18. Spieltag Sonntag, 27.03. 16 Uhr TSG 1899 Hoffenheim A
FFBL, 19. Spieltag Freitag, 01.04. 19.15 Uhr Eintracht Frankfurt H
FFBL, 20. Spieltag 22.–24.04. FC Bayern München H
FFBL, 21. Spieltag 06.–08.05. VfL Wolfsburg H
FFBL, 22. Spieltag Sonntag, 15.05. 14 Uhr SGS Essen A


Statistik zum Spiel
FLYERALARM Frauen-Bundesliga, 17. Spieltag: FC Carl Zeiss Jena – 1. FC KölnSonntag, 20. März 2022, 16 Uhr, Ernst-Abbe-Sportfeld Jena
FC Carl Zeiss Jena: Schuldt ( C ), Landmann, Walter, Sahraoui, Volkmer, Arnold, Woldmann (6. Weiß), Graser (46. Gora), Birkholz (65. Schumacher), Fetaj, Görlitz (70. Kremlitschka)Trainerin: Anne Pochert

1. FC Köln: Klett, Müller-Prießen (65. Hirano), Demann (86. Pfluger), Moorrees, Wilde (46. Barrett), Achcinska (65. Islacker), Beck ( C ), Gudorf (85. Calo), Kuznik, Zawistowska, DonhauserTrainer: Sascha Glass
Tore: 1:0 Sahraoui (29.), 1:1 Barrett (61., Foulelfmeter), 1:2 Islacker (67.), 1:3 Barrett (73.)

Gelbe Karten: Volkmer / KuznikRote Karte: Dr. Joachim Zink (Jena/42., Kraftausdruck)Zuschauer: 328Schiedsrichterin: Laura Duske (Leverkusen)


Drösis Sportstudio - Folge 3




vereinshomepage
zliga Thüringer Fussball Thüringer-Fussball Facebook Thüringer-Fussball Twitter RSS-Newsfeed