Thüringer Fussball
Spielbetrieb
Pokalwettbewerbe
Interaktives
Informatives
Partnerlinks

FCC-Frauen reisen zum deutschen Meister

VORSCHAU Frauen-Bundesliga 9. Spieltag: FC Bayern München vs FC Carl Zeiss Jena
Sonntag, 21. November 2021, 13 Uhr

Im DFB-Pokal-Viertelfinale wurden die Aufsteigerinnen aus der FLYERALARM FrauenBundesliga und der amtierende deutsche Meister gegeneinander gelost, am Sonntag um 13 Uhr treffen beide Teams im Ligaalltag aufeinander – aufgrund eines Heimrechttausches zunächst auswärts am FC Bayern Campus. Magenta Sport überträgt die Partie des neunten Spieltags live.

Bester Sturm trifft auf anfälligste Abwehr
Mit der 0:1-Niederlage am vergangenen Samstag gegen den Rivalen VfL Wolfsburg – Jenas nächsten Gegner – verloren die Münchnerinnen vorerst die Tabellenführung in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga. FCB-Stürmerin Lea Schüller, eine von 21 Nationalspielerinnen im Team von Trainer Jens Scheuer, führt mit sechs Treffern die Torschützinnenliste an. Mit 28 Toren trifft der bisher beste Sturm auf die Mannschaft mit den meisten Gegentreffern (27). Entsprechend klar sind die Karten vor dem Duell verteilt: „Der FC Bayern hat eine wahnsinnige Qualität", so FCC-Trainerin Anne Pochert. „Es ist eine Ehre für uns, gegen solche Teams zu spielen. Wir sind klarer Außenseiter, wollen uns aber gut verkaufen und unser Leistungsmaximum auf den Platz bringen."

Besser als in Frankfurt agieren
Ein solches Leistungsmaximum wird es brauchen, wird man nicht wieder wie letzten Freitag bei Eintracht Frankfurt (0:6) allzu deutlich verlieren wollen. Bereits früh geriet Jena am Main in Rückstand und konnte in der Folge kaum eigene Akzente auf dem Feld setzen. Der noch sieglose Tabellenelfte aus dem Paradies befindet sich aktuell in harten Wochen, trifft man nacheinander auf die Plätze eins bis vier in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga. Der Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz beträgt für die Pochert-Elf derzeit fünf Punkte.

FCC nominiert für die Wahl zur Mannschaft des Jahres
Zweitligameister und Bundesligaaufstieg – die Frauen des FC Carl Zeiss Jena haben im Jahr 2021 einiges erreicht. Dafür wurden sie für die Wahl zu Thüringens Sportmannschaft des Jahres nominiert. Die Online-Abstimmung unter wahl.ball-des-thueringer-sports.de läuft noch bis zum 11. Dezember, der Gewinner wird am 30. April 2022 beim Ball des Thüringer Sports gekürt.

Gentiana Fetaj läuft ab sofort für den Kosovo auf
Jenas Offensivkraft Gentiana Fetaj absolvierte bisher 23 Länderspiele (3 Tore) für die deutschen U-Nationalmannschaften, im Frauenbereich wird sie künftig das Trikot des Kosovo tragen. Das gab der Verband am vergangenen Montag bekannt. Die Möglichkeit für das Debüt im blauen Trikot ergibt sich bereits Ende November: Im Rahmen der laufenden WM-Qualifikation trifft der Kosovo am 25. November auf Polen und fünf Tage später auf Albanien.


Drösis Sportstudio - Folge 3




vereinshomepage
zliga Thüringer Fussball Thüringer-Fussball Facebook Thüringer-Fussball Twitter RSS-Newsfeed